Die heutige Aufgabe dient dem Training für den bevorstehenden ZEIT -Scrabble-Sommer (Start: 5. Juli). Neben einer Traumreise als Hauptgewinn verlosen wir in jeder der neun Wochen einen Platz beim großen ZEIT -Scrabble-Turnier, das in diesem Jahr Mitte November in Magdeburg ausgetragen wird. Zusätzlich spendiert das gastgebende Maritim-Hotel ein Kulturwochenende in der sachsen-anhaltinischen Hauptstadt.

Die hier abgebildete Spielsituation ähnelt im Aufbau der üblichen Grundkonstellation beim Scrabble-Sommer: Es liegen gerade mal zwei Begriffe auf dem Brett, die Buchstaben auf dem Bänkchen stellen eine recht attraktive Mischung dar. Anlegemöglichkeiten gibt es zuhauf. Ins Auge springt das LAU ob seiner Verlängerungsoptionen am Wortanfang durch einen Buchstaben (B, F, K). Eine Finte? In einer Woche berichten wir an dieser Stelle von der diesjährigen Scrabble-DM.

Zwei gleichwertige, recht hoch dotierte Züge stellen das Optimum dar. Wie lauten sie?

Lösung aus Nr. 23:

Die vier Bingos in Johann Linharts Rätsel lauteten: OSCULUM auf 14-D14J (85 Punkte) und auf 13G-13M (96 P.), COLUIMUS auf K2-K9 (80 P.) sowie CONSULUM auf L4-L11 (84 P.)

Es gelten nur Wörter, die im Duden, "Die deutsche Rechtschreibung", 25. Auflage, verzeichnet sind, sowie deren Beugungsformen. Die Scrabble-Regeln im Internet unter www.scrabble.de