Die Türken wissen: Wahrer Genuss ist das Rumsitzen, Teetrinken und Rauchen. Aber Essen schmeckt in der Türkei auch sehr gut, wie man in dem Kochbuch der türkischen Küche Pismek erfährt (Collection Rolf Heyne ). Ein Jahni zum Beispiel ist ein Eintopfgericht mit geschmorten Zwiebeln. In einem europäischen Eintopf sind Zwiebeln ein Gewürz, hier werden sie wie Gemüse behandelt. Auf einen Esser kommt ungefähr eine Zwiebel. In ein Jahni gibt man meistens außerdem Fleisch, und Fleisch heißt in der Türkei meistens Lamm. Wer den authentischen Geschmack will, kann Hammel nehmen. Eine mutige Entscheidung.

Zunächst weichen die Feigen in einmal aufgekochtem Wasser 45 Minuten lang ein. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Die Hälfte des Olivenöls erhitzt man in einer feuerbeständigen Auflaufform oder in einem Bräter. So sollte man die Zwiebeln präparieren: schälen, das Wurzelende intakt lassen und der Länge nach vierteln. Sie werden in das heiße Öl gegeben. Jetzt rührt man 15 Minuten lang häufig um, bis die Zwiebeln goldbraun sind und vor sich hin schmoren.

Dann werden sie in eine Schüssel gegeben und beiseite gestellt. Das Fleisch bestäubt man mit Mehl. In derselben Auflaufform wird das restliche Öl bei mittlerer Stufe erhitzt, und darin brät man das Lammfleisch portionsweise an. Nach ein paar Minuten färbt das Fleisch sich goldbraun. So kommt es in die Schüssel mit den Zwiebeln.

Alle Wochenmarkt-Rezepte © Miguel Medina/AFP/Getty Images

Im Bratensatz werden Tomatenmark und Piment unter ständigem Umrühren geröstet. Man löscht mit Wein ab und lässt alles 3 bis 4 Minuten köcheln, bis etwas Flüssigkeit verdampft ist. Dazu kommen die Brühe, die Feigen und das Wasser, in dem man die Feigen eingeweicht hat, das Fleisch, die Zwiebeln und die Lorbeerblätter. Außerdem Salz und Pfeffer dazugeben. Das Ganze schmort zugedeckt 1 1/2 Stunden lang im Ofen. Wenn das Fleisch zart ist, entfernt man die Lorbeerblätter und schneidet schon mal das Weißbrot auf, das man zum Lammtopf isst. Vielleicht macht man dazu noch einen grünen Salat an.

Türkischer Eintopf mit Lamm, Feigen und Zwiebeln
(für 6 Personen)

300 g getrocknete Feigen ohne Stiele
250 ml Wasser
100 ml Olivenöl
5 Zwiebeln
6 Vorderviertelkoteletts vom Lamm (halbiert)
75 g Mehl
2 EL Tomatenmark
1 TL gemahlener Piment
250 ml Rotwein
125 ml Hühnerbrühe
2 Lorbeerblätter
Salz, Pfeffer