Fliegen ist eine angenehme Form der Fortbewegung – für die 75 Millionen Passagiere, die jedes Jahr von einem deutschen Flughafen aus abheben. Dem gegenüber stehen die Beschwerden derjenigen, die unter dem Fluglärm leiden. Eine Million Menschen leben in der Zone um die Flughäfen, in der der Lärm gesundheitsschädlich ist.

Je dichter besiedelt diese Zonen sind, umso mehr Menschen sind betroffen. Rund um den Frankfurter Flughafen und um Berlin Tegel ist es jeweils eine Viertelmillion. Deshalb sind die bequem gelegenen City-Flughäfen out – wenn der neue Großflughafen in Berlin einmal fertig ist, werden erheblich weniger Menschen unter krank machendem Lärm leiden.

Weitere Infografiken der Serie "Wissen in Bildern" finden Sie hier.