"Ich war ehrfürchtig"
Schlagersängerin Mary Roos über Christian Thielemann, einen Fan

DIE ZEIT: Mary Roos, im Oktober hat sich der Dirigent Christian Thielemann per ZEIT-Gespräch als Ihr Bewunderer offenbart. Wie fanden Sie das?

Mary Roos: Mich hat ein Journalist darauf angesprochen, während eines Radio-Interviews. Am Anfang dachte ich: Ist das jetzt "Versteckte Kamera"? Was machen die mit mir? Ich konnte nicht glauben, dass jemand wie Thielemann mich so lobt.

ZEIT: Thielemann wollte Sie unbedingt fragen, wie Sie seit 50 Jahren immer so gute Laune haben können.

Roos: Er hat mich inzwischen auch gefragt! Nachdem Ihr Text erschienen war, schrieb er mir einen wunderbaren Brief, wir haben telefoniert und uns zu einem Kaffee verabredet. Ich habe ja auch mit anderen Künstlern zu tun, zum Beispiel mit Popmusikern – aber Christian Thielemanns Lob war etwas Besonderes, da war ich sehr ehrfürchtig.

ZEIT: Warum?

Roos: Die klassische Musik war lange sehr elitär. Unterhaltungsmusik galt da gar nicht als richtige Musik.

ZEIT: Und Schlager war besonders verschrien.

Roos: In den siebziger Jahren noch nicht! Dann kam die Neue Deutsche Welle, aber ich dachte: Auf diesen Zug muss ich nicht aufspringen. Das muss ohne mich vorbeigehen.

ZEIT: Kannten Sie Christian Thielemann eigentlich?

Roos: Klar, ich wusste, dass er ein großer Wagner-Dirigent ist. In unserem Gespräch hat sich sogar herausgestellt, dass wir gemeinsame Bekannte haben. Ich habe mal ein Haus gekauft von einem Wagner-Sänger.

ZEIT: Zum Schluss würden wir natürlich gern noch wissen, was Sie auf Thielemanns Frage geantwortet haben – wie machen Sie das mit der guten Laune?

Roos: Ach, das ist sehr simpel. Ich habe immer noch unglaublich viel Spaß an meinem Job, besonders dann, wenn etwas schiefläuft. Improvisieren ist meine Stärke. Ich habe ja angefangen in einer Zeit, in der das Fernsehen ganz jung war. Damals fiel noch regelmäßig die Anlage aus. Manchmal kam ich zu einem Auftritt, verteilte die Noten, und von den fünf Musikern konnten nur zwei Noten lesen. Da braucht man viel Humor und gute Laune.