(Um die Karte zu vergrößern, klicken Sie bitte hier)

Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick

Der Ruf von Niedersachsen könnte auch besser sein. Im Fußball steht der VfL Wolfsburg fürs massenweise Ankaufen von Spielern. In der Landwirtschaft steht Niedersachsen für das massenweise Einsperren von Hühnern. Weil das Hühnereinsperren ein mitunter schmutziges Geschäft ist, gibt es jetzt einen niedersächsischen Eierskandal – und der süddeutsche Bauer darf hoffen, ein paar Eier mehr zu verkaufen.

Die Lage nahe den großen Häfen ist schuld: Für die intensive Hühnerzucht braucht man mehr Futter, als das Land hergibt – dieses Futter kam seit 1885 mit Schiffen und der Eisenbahn. Bis heute gibt es im Norden mehr Massenzucht als im Süden. Im Osten sorgte die DDR für große Ställe. Die werden immer noch genutzt, ausgebaut oder umgebaut, vom Schweinestall zum Putenstall. Wo Arbeitsplätze rar sind, freut man sich über die paar, die die Massenzucht bringt. Ferien auf dem Bauernhof kann man ja woanders machen. In noch beliebteren Gegenden als Niedersachsen.