Syrische Dschihadisten haben deutsche Muslime zum Kampf in ihren Reihen aufgerufen. "Ich möchte etwas auf Deutsch sagen: Jeder Bruder, der mich hört, soll Dschihad machen", erklärt der Syrer Haian M. in einem im Internet veröffentlichten Film aus der Stadt Homs. Es ist wohl kein Zufall, dass M. ausgerechnet Deutsche zu rekrutieren versucht: Der trotz einer körperlichen Behinderung offenbar als Stadtteil-Kommandeur fungierende Mann lebte nach Informationen der ZEIT von 1999 bis 2006 in Kassel. In dieser Zeit trat er "polizeilich in Erscheinung", wie es in Sicherheitskreisen heißt, und zwar im Zusammenhang mit Ermittlungsverfahren wegen Gewalttaten. Die Sicherheitsbehörden erkennen in dem Video keine direkten Drohungen gegen Deutschland.