Das Motto des ZEITmagazin-Kochwettbewerbs 2013 ist ganz simpel: "Einfach gut – Mein Lieblingsrezept". Es geht um Gerichte, die Sie, liebe Leser, besonders gern kochen. Weil sich Erinnerungen mit ihnen verbinden. Weil sie so unkompliziert sind und – das ist wichtig! – durch ihre Einfachheit besonders raffiniert und lecker. Ihre Freunde und Bekannten fordern Sie dazu auf, endlich mal wieder Ihr berühmtes Ossobuco oder Ihren köstlichen Zucchinisalat zu machen? Diese Rezepte wollen wir von Ihnen haben. Verraten Sie uns Ihre besonderen Tricks!

Alle Hobbyköchinnen und -köche (das heißt: Sie verdienen nicht mit Kochen Geld) können teilnehmen. Beschreiben Sie uns ein dreigängiges Menü mit Rezepten inklusive Zutatenliste (für vier Portionen). Vergessen Sie nicht, uns Ihre ganz persönliche Geschichte zu erzählen, die Sie mit diesem Rezept verbindet. Außerdem benötigen wir die üblichen Angaben zu Ihrer Person (Alter, Beruf, Adresse). Schicken Sie uns bis spätestens Dienstag, den 2. April 2013, eine E-Mail an kochwettbewerb@zeit.de.

Eine Jury mit den Feinschmeckern Barbara und Wolfram Siebeck, den Starköchen Cornelia Poletto und Ali Güngörmüs, ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend und anderen Fachleuten wird unter allen Einsendungen die vier interessantesten auswählen. Diese vier Ausgewählten laden wir ein (jeweils mit Begleitung), am 12. Juni im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach, oder am 19. Juni im Althoff Hotel am Schlossgarten, Stuttgart, ihr Menü für eine Gesellschaft von rund sechzig Personen zu kochen. Die Gäste stimmen dann darüber ab, welches Menü ihnen besser gefällt.

Die Gewinner der beiden Wettkochveranstaltungen werden mit einem wertvollen Küchengerät des Herstellers Gaggenau belohnt: mit einem Weinklimaschrank oder einem Dampfbackofen – ganz nach Wunsch und Platz in der heimischen Küche. Für die Zweitplatzierten gibt es einen Kochkurs in einer der Kochschulen der Althoff Hotel & Gourmet Collection.