Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) muss vermutlich nicht so rigoros sparen wie vermutet. Die Koalition will für 2014 einen strukturell ausgeglichenen Haushalt aufstellen. Dazu müssen nach bisherigem Stand vier Milliarden Euro gekürzt werden. Dem Vernehmen nach verringert sich dieser Betrag nun jedoch, weil der Bund weniger Geld für den Schuldendienst aufbringen muss. Grund dafür ist, dass viele Investoren wegen der Krise in deutsche Staatsanleihen flüchten. Deshalb kann der Bund niedrigere Zinsen bieten. Die Haushalts-Eckwerte sollen am 20. März verabschiedet werden.