Fragt man nach den meistverkauften Medikamenten, dann fallen den meisten Menschen die frei verkäuflichen Pillen und Tabletten ein, die auch im Fernsehen und in Publikumszeitschriften beworben werden. Aber dieser Selbstmedikationsmarkt macht nur ein Zehntel des Umsatzes der Pharmaindustrie aus. Die heimlichen Kassenschlager kennen nur die Patienten, die diese Medikamente verschrieben bekommen. Die Grafik dieser Woche stellt die Top Ten unter den Arzneimitteln vor, sie zeigt, wie groß der Anteil der Generika inzwischen ist, und sie vergleicht die Pro-Kopf-Ausgaben für Pharmazeutika in Deutschland mit anderen Ländern (Ergebnis: Wir liegen im Mittelfeld).

Weitere Infografiken der Serie "Wissen in Bildern" finden Sie hier.