Politik

Anschlag in Boston: Die perfide Logik des Terrors

© Spencer Platt/Getty Images

Nach 2001 schien der Terror besiegt, doch Amerika muss sich ihm erneut stellen. Die Nation verteidigt die Werte der freien und solidarischen Gesellschaft. Von Josef Joffe

US-Serie "Vice": Hipster im Krieg

Sie recherchieren in den Slums von Karatschi und schießen auf Wildschweine in Tschernobyl. Die US-Serie "Vice" will den Politjournalismus revolutionieren. Von Mariam Lau

© KNS/AFP/Getty Images

Ostasien: Nordkoreas Logik der Eskalation

Die Strategie von Diktator Kim funktioniert: Irgendwann werden die USA mit dem Regime reden. Vertrauliche Gespräche hat es immer wieder gegeben. Von M. Naß, Seoul

© Mike Hutchings/Reuters

Krise: Portugiesen suchen ihr Glück in Afrika

Viele Portugiesen finden Arbeit in der boomenden, früheren Kolonie Angola. Manche bemühen sich gar um die angolische Staatsbürgerschaft – trotz fehlender Menschenrechte.

© Mohamed Abdiwahab/AFP/Getty Images

Somalia: Der gefährlichste Job der Welt

Journalisten in Somalia riskieren ihr Leben, es ist nach Syrien das zweitgefährlichste Land der Welt. Aber noch schlimmer wäre es, aufzugeben. Von A. A. Mumin, Mogadischu

Ursula von der Leyen: Schöner scheitern

Im Kampf um die Quote hat Ursula von der Leyen gerade eine Niederlage erlitten. Ihre Chancen, eines Tages ganz nach oben zu kommen, sind dennoch eher größer geworden.

Boston: Schlagader Amerikas

Das Attentat traf ins Herz des Freiheitskampfes von 1775, der am Patriots Day mitten in Boston gefeiert wird

Nordkorea: Kampf und Blumen

Der Schweizer Fotograf Adrien Golinelli bereiste Nordkorea, um den Alltag der Bevölkerung zwischen Propaganda, Diktatorenkult und Überwachung zu erkunden

Ungarn: Neue Runde, neues Glück

Ungarn ändert, mal wieder, seine Verfassung, und die EU mischt sich, mal wieder, ein. Das Neue ist: Diesmal hat sie Erfolg damit.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Nachhaltigkeit: Ein Wort geht um die Welt

"Nachhaltigkeit" – der Begriff ist jetzt genau 300 Jahre alt. Aber war sein Schöpfer tatsächlich schon ein Grüner? Fragen an den Kulturhistoriker Ulrich Grober

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Alexandra Endres

Kolumbien: "Die Kohle ist blutbefleckt"

Ganze Dörfer müssen in Kolumbien dem Bergbau weichen. Menschen werden bedroht und ermordet. Deutsche Versorger die kolumbianische Kohle importieren, kümmert das wenig.

Barbara Pirch: Die Lokomotivführerin

Barbara Pirch fährt leidenschaftlich gern Lok. Als die alte Bundesbahn privatisiert wurde, machte sie sich selbständig. Bastian Berbner hat sie auf einer Fahrt begleitet.

© Andrea Comas/Reuters

Bankberatung: Wohin mit dem Geld?

Angenommen, man kommt plötzlich zu viel Geld. Wie legt man es am besten an? Nadine Oberhuber fragt drei verschiedene Bankberater – und fühlt sich unwohl.

© Christof Stache/AFP/Getty Images

Reichtum: Macht Geld glücklich?

Die Wissenschaft ist uneins. Sicher ist nur: Den Deutschen geht es nicht schlechter als den Südeuropäern.

© Alexandra Beier/Getty Images

Baukredite: Teure Sicherheit für Kreditnehmer

Forward-Darlehen sind für Häuslebauer gedacht, die in ein paar Jahren einen Kredit brauchen. Sie sichern sich damit niedrige Zinsen – und zahlen doch einen hohen Preis.

© Hannibal Hanschke/AFP/Getty Images

Crowdinvesting: Die stille Macht der Vielen

Immer mehr Kleinanleger beteiligen sich an Start-ups, um sie gemeinsam zu finanzieren. Sie erwerben stille Beteiligungen, deren Risiken sie kaum kennen. Von Marcus Pfeil

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Riesenschlangen: Volkssport Python-Jagd

Tigerpythons gelten in den Sümpfen Floridas als Plage. Ob es wirklich zu viele sind, weiß niemand. Dennoch haben Umweltbehörden die Jagd auf sie zum Volkssport erklärt.

© Nora Coenenberg

Wissen in Bildern: Forscher auf Achse

Wissenschaftler sind mobil: Sie gehen gern ins Ausland, vornehmlich dorthin, wo sie sich in ihren Disziplinen bessere Bedingungen erhoffen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Lettre International/Max Grüter 

"Lettre international": Weltbürgertum aus Kreuzberg

Die Zeitschrift "Lettre international" wird 25 Jahre alt. Bis heute wittert dieses hochsensible Netzwerk internationaler Intellektueller den Wandel. Von A. Cammann

© Menahem Kahana/AFP

Michel Houellebecq: Ich bin dabei zu krepieren

In seinem neuen Gedichtband formuliert Michel Houellebecq seinen Weltekel. Frankreich feiert ihn bereits als den großen Autor unserer Epoche. Von Iris Radisch

© Adrian Dennis/AFP/Getty Images

Lichtkunst: Das große Leuchten

Selten war mehr Licht: Paris, London, Los Angeles, überall lassen es die Museen strahlen und flackern. Hanno Rauterberg fragt: Kehrt die Transzendenz zurück in die Kunst?

© Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images

Buchauktion: Lust auf Prachtbände

In Zeiten des E-Books erwerben die Leser immer weniger gedruckte Bücher. Alte wertvolle Exemplare hingegen finden bei Buchauktionen begeisterte Käufer.

Gespräch: Wir brauchen mehr Chaos!

Der weltweit erfolgreiche Zufallsforscher und Ökonom Nassim Taleb weiß beinahe alles. Ein Gespräch mit seinem Freund, dem Schweizer Bestsellerautor Rolf Dobelli

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Margot Käßmann: Wir Weltverbesserer

© Sean Gallup/Getty Images

Freiheit heißt, sein Leben selber zu gestalten und die Gesellschaft zu verändern. Warum wir nicht zu allem Ja und Amen sagen dürfen. Zehn Ermutigungen von Margot Käßmann.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Schule: Wer darf hinters Pult?

Warum eine türkische Lehrerin in Hamburg ihren Beruf ausüben kann, ein kubanischer Lehrer in Bayern jedoch nicht. Von Silke Weber

Hochschulreform: Ach, Bologna!

In einer Studie beklagen Professoren die Umsetzung der Hochschulreform. Welchen Anteil haben sie selbst daran? Von Marion Schmidt

© PR: Regus

Coworking: Mietbüro in der Tankstelle

An einer Berliner Tankstelle kann man jetzt Büroplätze und Konferenzräume auf Zeit mieten. Unser Autor Constantin Wißmann hat das ausprobiert.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

+ Weitere Artikel anzeigen