Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik als PDF herunterzuladen. © Jelka Lerche/Urs Willmann

Es gibt eine unüberschaubare Vielfalt von Bieren – eigentlich erstaunlich angesichts der wenigen Zutaten, die das Getränk enthält. Der komplizierte Prozess der Herstellung zeigt aber, dass es einige "Stellschrauben" für den Geschmack des vergorenen Gerstensafts gibt: Welche Hopfenblüten werden verwendet? Wie stark ist das Malz gebrannt worden? Und welche Hefesorte wird eingesetzt? Nach der "Microbrewery"-Bewegung in den USA beginnen nun auch bei uns sogenannte "Crafts"-Brauereien, als Alternative gegen den Einheitsgeschmack der Großbrauereien handgemachte Biere mit ganz besonderen Geschmacksnoten zu produzieren.

Weitere Infografiken der Serie "Wissen in Bildern" finden Sie hier.