In Europa gilt Südkorea noch nicht als klassisches Reiseziel. Dabei konnte das kleine Land im vergangenen Jahr 11,1 Millionen Besucher begrüßen – mehr als je zuvor. Darunter waren auch 102.000 Deutsche.

Der auf Osteuropa und Asien spezialisierte Trescher Verlag hat für diese Zielgruppe jetzt eines seiner kompakten Reisehandbücher für Individualtouristen herausgebracht. Knapp 150 Seiten Infoteil bieten einen umfassenden Überblick nicht nur zu Geschichte, Kultur und Politik, sondern auch zu dem Alltagsleben auf der Halbinsel.

Der umfangreiche Reiseteil beschreibt anschließend, nach thematischen Kategorien sortiert, die Tempel, Museen und Nationalparks sowohl im Umkreis der Metropole Seoul wie auch auf dem Land. Gerade als Korea-Neuling würde man sich allerdings eine stärkere Gewichtung und Routenvorschläge wünschen. So besteht die Gefahr, in der Vielzahl der Möglichkeiten den Überblick zu verlieren.