Um die Karte zu vergrößern, klicken Sie bitte hier.

Am 15. August ist wieder Mariä Himmelfahrt. Und weil das ein Feiertag ist, den nicht mal die Saarländer und Bayern, die dann nicht arbeiten müssen, mit ein wenig Andacht zu würdigen wissen (an Fronleichnam wird wenigstens noch prozessiert), soll hier einmal gezeigt werden, wo überall im Land die Jungfrau Maria schon gesehen wurde. Es ging vor tausend Jahren los und hörte in diesem Jahrtausend nicht auf. Eine Ballung zeigt sich im christlich-ländlichen Raum.

Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick

Wer daraus schließt, dass da der Wunsch, Maria einmal leibhaftig zu sehen, größer war als andernorts und Sinnestäuschung womöglich eine Rolle spielte, der vergisst, dass es ja durchaus sein könnte, dass Maria nun mal lieber zu denen kommt, die sie mögen. Wäre sie ein Popstar (was sie natürlich nicht ist), käme sie bestimmt auch noch ein fünftes Mal nach Marpingen. Maria, falls du mitliest: In Marpingen im Nordsaarland haben die Leute am 15. August immer ganz gut Zeit.