Die 9288 Streckenkilometer, die zwischen Moskau und Wladiwostok liegen, machen die Transsibirische Eisenbahn zum Mythos.

Von Wuppertal nach Solingen sind es gerade mal 35 Kilometer, doch diese Strecke führt zwischen Güldenwerth und Schaberg auf Deutschlands höchstem Viadukt in 107 Meter Höhe über die Wupper. Mutige Ingenieure verkürzten die Fahrt damit um 42 Kilometer. 

Viele erstaunliche Fakten hat Eisenbahn-Fan Armin E. Möller für sein Bändchen 101 Reisen mit der Eisenbahn zusammengetragen. In kurzen Essays mit angehängten Informationen zu Streckenverlauf, Zeitbedarf und Buchungsmöglichkeiten stellt der Journalist zum Beispiel den California Zephyr vor. Der rollt zwischen Chicago und San Francisco auf dem Donnerpass in der Sierra Nevada durch den längsten Bahnschuppen der Welt. Das 59 Kilometer lange Gebäude schützt die Strecke vor tückischen Schneeverwehungen. Weniger gefährdet erscheint da die Borkumer Kleinbahn. Hier können Reisende sogar einen Kurs zum Ehrenlokführer absolvieren. Und wer entspannen möchte, kann mit dem Indian Pacific von Sydney 65 Stunden lang einfach stur geradeaus bis ins westaustralische Perth fahren.