Trüffelsuppe V. G. E.

Zutaten (für vier Personen):

"La Soupe aux Truffes V. G. E." – die "Trüffelsuppe V. G. E." ist ein Rezept des Sternekochs Paul Bocuse. Er hat sie zu Ehren von Valéry Giscard d’Estaing am 25. Februar 1975 im Élysée-Palast serviert. Anlass: die Aufnahme von "Monsieur Paul" in die Ehrenlegion.

4 EL Noilly Prat

1 Liter etwas eingekochte Rinderconsommé (nicht die aus dem Glas!)

4 schwarze Trüffeln à 50 Gramm

40 Gramm Gänsestopfleber

40 Gramm Gemüse (Karotten, Zwiebeln, Sellerie, Champignons)

120 Gramm pochiertes Rindfleisch

Blätterteig, Eigelb, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Gemüse klein würfeln und in Butter anschwitzen. Rindfleisch klein würfeln, Stopfleber in Stücke und Trüffeln in Scheiben schneiden. Alles in vier kleine runde Suppenterrinen füllen, jeweils einen EL Noilly Prat dazugeben sowie die Consommé. Salzen, pfeffern. Vier runde Scheiben Blätterteig ausstechen und damit die Terrinen vollständig abdichten. Mit Eigelb bestreichen, 15 bis 20 Minuten in den Ofen geben.

Das Gericht ist die verfeinerte Version eines sehr alten Rezepts. Um die Suppe zu essen, muss man die Kruste brechen – eine Anspielung auf das freundschaftliche Brotbrechen.