Dieser Tage, also zwischen den Jahren, wird sicherlich vielerorts ausgiebig gescrabbelt. Wenn die Dunkelheit bereits vor 17 Uhr einsetzt, sind die Abende eben lang. Üblicherweise neigt sich jede Partie irgendwann dem Ende (manche nicht, wie ich selbst bei einem Turnier beobachten durfte – ist nämlich ein Choleriker involviert; dies aber nur am Rande). In der Schlussphase, wenn das Spielfeld großenteils belegt ist, nehmen die Chancen auf einen "Bingo" deutlich ab. Dann heißt es, mit kurzen Wörtern üppig zu punkten.

In der abgebildeten Situation trennte meine Partnerin und mich genau ein Zähler. Der von mir gewählte Zug erfüllt mich mit einem gewissen Stolz. Zum einen hielt ich mit dem Ablegen von fünf Buchstaben die Aussicht, einen der Blankos aus dem Beutel zu fischen, relativ hoch. Zum anderen durfte ich mich über eine runde, zweistellige Punktzahl freuen. Wie lautet das gesuchte Wort, und wo ist es zu platzieren?

Lösung aus Nr. 52:

Mit NÖR (abgeleitet von dem Verb "nören) auf 5I–5K ließen sich insgesamt 41 Punkte erzielen. Über etwaige höher dotierte Lösungen informieren wir Sie im Februar

Es gelten nur Wörter, die im Duden, "Die deutsche Rechtschreibung", 25. Auflage, verzeichnet sind, sowie deren Beugungsformen. Die Scrabble-Regeln im Internet unter www.scrabble.de