Politik

1914 bis 1918: Ein echter Jahrhundertkrieg

Die Folgen des Ersten Weltkriegs machen uns bis heute zu schaffen: ob auf dem Balkan oder im Nahen Osten. Der Zweite Weltkrieg ist dagegen politisch überwunden.

© Jalal Alhalabi/Reuters

Syrien: Noch hält die Front zum Assad-Regime

Syrische Dschihadisten führen den Kampf gegen das Assad-Regime an und bekriegen sich gegenseitig. Beide Seiten sind erschöpft und waren nie so weit entfernt vom Frieden.

© ALI AL-SAADI/AFP/Getty Images

Syrien und Irak: Al-Kaidas Revival

Das Terrornetzwerk galt als zerschlagen. Doch nun profitiert es vom Staatszerfall im Irak und in Syrien – und bringt die Erzfeinde Saudi-Arabien und Iran auf eine Seite.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Alfred Lichtwark: Hamburgs Kämpfer für die Kunst

© Kunsthalle Hamburg/wikimedia

Vor 100 Jahren starb Alfred Lichtwark, der erste Direktor der Hamburger Kunsthalle. Bis heute zehrt die Kunstszene der Hansestadt vom Erbe des unbequemen Visionärs.

Tscherkessen: Tod in Sotschi

Nichts wird in der Olympiastadt so hartnäckig verleugnet wie der russische Terror vor 150 Jahren, als die Armee des Zaren das Volk der Tscherkessen von hier vertrieb.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Ethik: Die Moralapostel

Gesetze, Mitarbeiter, Öffentlichkeit: Alle verlangen von der Wirtschaft anständiges Verhalten. Die Manager entdecken plötzlich die Ethik – und dabei auch sich selbst.

© Jason Alden - WPA Pool/Getty Image

Konjuktur: Entschuldigung fürs Schuldenmachen

Der ehemalige US-Finanzminister Larry Summers sieht die Gefahr einer langen Flaute und rät zum Schuldenmachen. Genau das ist aber riskant.

Flüchtlinge: Keine Papiere, keine Arbeit

Flüchtlinge müssen in Deutschland lange warten, bis sie Arbeit finden – selbst die gut ausgebildeten. Die Wirtschaft könnte sie gut gebrauchen. Wo liegt das Problem?

© Dan Kitwood/Getty Images

Großbritannien: Das Jahr des Aufatmens

Großbritannien berauscht sich an neuem Wirtschaftswachstum. Aber die Regierung legt schon die Basis für die nächste Blase am Immobilienmarkt.

© AFP PHOTO/Peter PARKS

Automobilindustrie: Notbündnisse in der Absatzkrise

Die europäischen Autobauer leiden unter der Krise – und schließen globale Deals. Fiat findet Anschluss in den USA, Peugeot in China. Eine Marktbereinigung bleibt aus.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Neuromedizin: Ist Alzheimer angeboren?

Das Grundrätsel von Alzheimer ist ungelöst: Was entscheidet, ob ein Mensch demenzkrank wird? Die Neuromedizin liefert Hinweise. Eine Hypothese zur Ursache des Leidens.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Haruki Murakami: "Es gibt nicht nur eine Realität"

© Markus Tedeskino / Ag.Focus

Haruki Murakami, Kultautor und notorischer Nobelpreiskandidat, gibt äußerst ungern Interviews. In seiner Arbeitsklause auf Hawaii hat er sich nun dennoch besuchen lassen.

© Max Nash/AFP

John le Carré: Held, nicht Verräter

Und vorbei ist's mit der Unschuld: Der Schriftsteller John le Carré singt in seinem neuen Roman "Empfindliche Wahrheit" das Hohelied des aufrechten Whistleblowers.

Hamburg: Jetzt noch autonomer

Wer entscheidet, wem eine Großstadt gehört? Der Staat, das Kapital oder die Gesellschaft? In Hamburg eskaliert ein Kampf um Immobilien und autonome Freiheit.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

MOOC: Die automatisierte Lehre ist eine Mär

Vorlesungen im Netz werden als Zukunft der Bildung gepriesen. Dabei produzieren sie Lernsklaven und hohe Abbrecherquoten. Der Mensch ist und bleibt des Menschen Lehrer.

Anonyme Bewerbung: Inkognito zum Job

Seit 2011 gibt es das anonyme Bewerbungsverfahren. Drei Personaler und Bewerber berichten von ihren Erfahrungen mit der Personalsuche ohne Foto und persönliche Angaben.

© Jan-Philipp Strobel/dpa

Anonyme Bewerbungen: "Das Foto lenkt ab"

Anonyme Bewerbungen sind gut für das Image von Unternehmen, sagt die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle im Interview. Passende Mitarbeiter finden sich so leichter.

Afghanistan: Die Bildungsmissionare

Junge Afghanen werden an deutschen Universitäten ausgebildet – danach sollen sie ihr Land aufbauen. Kann das gelingen?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Julian Baumann

Claudia Pechstein: Die ungedopt Gedopte

Man mag oder verachtet sie, denn bis heute ist die Frage offen: Hat sie gedopt oder nicht? Jetzt ist die 41-jährige Claudia Pechstein eine Medaillenhoffnung in Sotschi.

© Hersteller

Serie Von A nach B: Der Golf in schick

Christine Meffert fährt mit der Alfa Romeo Giulietta in eine Parklücke. Gar nicht so einfach – was nicht allein am Wagen liegt.

© Silvio Knezevic

Serie Wochenmarkt: Linsensuppe statt Kebab

Pul Biber ist das Gewürz, das man auf seinen Döner bekommt. Aber es macht sich auch an anderen Gerichten sehr gut, zum Beispiel Linsensuppe.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie konnte Schwarz am Zug wunderschön in fünf Zügen matt setzen?

© Jens Büttner/dpa

Brettspiel: Scrabble

Das verlangte Optimum in der vorliegenden Spielsituation ist ein zweistelliger Wert mit einer 3 vorn. Wie lautet die gesuchte Form?

+ Weitere Artikel anzeigen