Vom Leimener war an dieser Stelle länger nicht mehr die Rede, und das ist auch gut so, alldieweil die Leimenerin noch gar nie Erwähnung fand. Beide, der Leimener wie die Leimenerin, erwecken gern den Eindruck, dass Leimen im hübschen Rhein-Neckar-Kreis überhaupt nur aus ihnen beiden besteht. Andernfalls müssten wir ja von Leimenern und Leimenerinnen sprechen, und da wir das nicht tun – na? Eben. So leicht geht Logik. Oder muss es Leimenererinnen heißen?

Das beschauliche Leben zu zweit jedenfalls teilen der Leimener und die Leimenererin nicht nur mit dem Delmenhorster und der Delmenhorstererin, sondern auch mit dem Pfuhler und der Pfuhlererin (Kreisstadt Neu-Ulm) und dem Bad Gottleuba-Berggießhübeler und der Bad Gottleuba-Berggießhübelererin im Osterzgebirge. Extravaganter stellt sich der Fall in Elmshorn dar, wo man sich unlängst auf "das" Elmshorn einigte, zumal ein Horn, ungeachtet seines sächlichen Geschlechts, selten lange allein bleibt. Und recht unorthodox geht es auch im thüringischen Flecken Lederhose zu: Dort heißt es um des lieben Gender-Friedens willen statt der Lederhosener und die Lederhosenererin künftig die Lederhose (männlich) und der Lederrock (weiblich), von beiden existieren hoffentlich mehrere Exemplare.

Doch wer kennt sich gendereristisch überhaupt noch aus? Nehmen wir ein Phänomen wie die menschliche Körperbehaarung, und lassen wir die Männer samt allen die Rasierklingenindustrie gefährdenden Bartschneidern mit Lasertechnologie einmal außen vor. Obenrum Ivan Rebroff, untenrum nix wie bei den Mädchen – geschenkt. Da plagt sich die erwachsene Frau anders. Kaum wächst bei ihr nach Jahrzehnten aufreibender Intimrasur kein Gras mehr, nirgends, schwappt die Kampagne Back to the Bush übern großen Teich. Wilhelm Busch kann nicht gemeint sein, eigentlich, gegen ihn sprechen die Orthografie und Madonna als Trendfüchsin der Bewegung. Die Sängerin nämlich posiert neuerdings mit Achselhaar, genauer: mit einem blonden, büscheligen Achselhaartoupet! Schon sieht man an den Haarspitzen die Schweißperlen glitzern, schon forschen wir nach dem Echten im Falschen im Echten, da hilft uns das Naturgeschichtliche Alphabet unseres gebürtigen Wiedensahleners und verstorbenen Mechtshauseners aus der Bredouille: "Der Walfisch stört des Herings Frieden, / Des Wurmes Länge ist verschieden." Die Michigannererin kann das kürzer: "Long hair – don’t care!"

Diesen Artikel finden Sie als Audiodatei im Premiumbereich unter www.zeit.de/audio