Völlig zu Recht stehen Medien im Verdacht, die Wahrheit brutal zu unterdrücken und unbequeme Meinungen totzuschweigen. Mit infamen Tricks versucht die bürgerliche Presse, ihr Monopol aufrechtzuhalten und das deutsche Volk durch Infusion von politischer Korrektheit für dumm zu verkaufen. Kein Mensch erfährt, wie es wirklich um unser Land bestellt ist – hinter jedem Abfalleimer lauert ein Meinungspolizist und hängt kritischen Bürgern einen Maulkorb um.

Wider Erwarten ist es uns dennoch gelungen, aus dem Tresor für unterdrückte Nachrichten eine Meldung zu entwenden und dem Publikum zugänglich zu machen. Die Meldung besagt, dass ein Kölner Gericht im Goldbären-Markenstreit erneut eine Entscheidung gegen unser Volk getroffen hat. Demnach ist es rechtens, dass die Schweizer Firma Lindt weiterhin ihre Schokoladenteddys verkaufen darf, obwohl kerndeutsche Goldgummibären von Haribo dagegen erbittert Widerstand leisten. Laut Gerichtsbeschluss dürfen wesensfremde Schweizer Schokobären direkt neben deutschstämmigen Goldgummibären Aufstellung nehmen und gleichberechtigt um die Gunst der Käufer werben.

Mit seinem Urteil hat das Kölner Gericht Deutschland einen Bärendienst erwiesen und gezeigt, dass Ausländer prinzipiell einen Bonus erhalten, damit sie, verpackt in trügerische Goldfolie, leichter in die deutsche Nahrungskette eindringen können. Tatsächlich wissen Kritiker seit Langem: Weil das wehrhafte deutsche Gummibärchen im Felde unbesiegt ist, benutzt die Firma Lindt ihre Schokotiere als trojanische Pferde, um den originaldeutschen Gummibären-Genpool zu vergiften und die missliebige Konkurrenz heimtückisch auszuschalten.

Damit öffnet der süßliche Schweizer Imperialismus der Überfremdung der deutschen Nation Tür und Tor. Wie nämlich jedes Kind weiß, kann ein postheroisch verweichlichter Schweizer Schokobär einem heldenhaften Deutschgoldbären niemals das Wasser reichen. Während dem feigen ausländischen Schokoteddy beim ersten Sonnenstrahl die Knie weich werden und er kampflos vor sich hin schmilzt, blüht ein männlicher deutscher Goldgummibär in der Sonne erst richtig auf.

Das Beispiel zeigt: Der handelsübliche Gleichheitsterror nivelliert alle menschlichen Unterschiede bei Gummibärchen und führt zu einer genetisch ungenießbaren Schokofruchtgummipopulation, die Deutschlands Untergang bedeutet. Wie sehr diese Wahrheit öffentlich unterdrückt wird, zeigt schon der Umstand, dass sie nur an dieser Stelle ausgesprochen werden darf.

Diesen Artikel finden Sie als Audiodatei im Premiumbereich unter www.zeit.de/audio