Regelkunde V: Hinter mancher Formulierung steckt ein ganz einfacher Sachverhalt. Bei Präsentationen im Rahmen von Spielemessen wurde ich sehr oft gefragt, was es denn mit GEHENS oder HABENS auf sich habe. Mit der klugschwätzerischen Erläuterung, es handele sich dabei um den Genitiv des substantivierten Infinitivs, erntete ich zumeist ungläubiges Staunen. Das Reglement besagt quasi das Gleiche. Dort heißt es: "Für alle Verben gilt, dass die im aktuellen Rechtschreib-Duden als Stichwort angegebenen Infinitive substantiviert und demnach mit der zugehörigen Genitivendung -s verwendet werden dürfen. Dies gilt auch für den Fall, dass Beugungsbeschränkungen angegeben sind." Die heutige Aufgabe hat Holger Martin erstellt. Der Karlsruher mit einem Hang zu Poesie und Botanik gab folgende Hilfestellung: "Gesucht ist eine Verbform, Bedeutung aus dem Bereich der Baumkunde, mehr als 60 Punkte." Na denn forsch voran!

Lösung aus Nr. 25:

Die LÄUSE auf O7–O11 brachten insgesamt 59 Punkte

Es gelten nur Wörter, die im Duden, "Die deutsche Rechtschreibung", 26. Auflage, verzeichnet sind, sowie deren Beugungsformen. Die Scrabble-Regeln im Internet unter www.scrabble.de