Politik

Papst: Wie Donnerhall

Warum die Abrechnung des Papstes mit dem Klerus eine Zäsur bedeutet: Franziskus ist sein eigener Reformator.

Uiguren: Kaschgar, China

Der kanadische Fotograf Kevin Frayer porträtiert Uiguren in ihrem Alltag. Seine Fotos sollen die Distanz zu der muslimischen Minderheit verringern helfen.

Gesundheitswesen: Westbengalen, Indien

Der südafrikanische Fotograf Brent Stirton erzählt in seinen Bildern von der Heilung zweier blinder Mädchen aus einem Dorf im Osten des Landes.

Prostitution: Katutura, Namibia

Der Schweizer Fotograf Christian Bobst dokumentiert die Arbeit eines katholischen Priesters, der namibischen Prostituierten hilft.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Schicksale: Neun deutsche Leben

Etwa 900.000 Menschen sind 2014 in Deutschland gestorben. Hier erzählen wir Lebensgeschichten, die in keinem Jahresrückblick auftauchen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

Fußball 2015: Der große Durchblick

Das kann so bleiben, das muss sich ändern – was sich ZEIT-Redakteure für den Fußball im Jahr 2015 wünschen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Kazuhiro Nogi/AFP/Getty Images

Tokio: Gib mir die Abrissbirne

In Tokio steht kaum ein Haus länger als 30 Jahre. Renovieren kommt nicht in Frage, lieber baut man ganz neu. Das fördert Innovationen.

© Julia Baier/Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Kammerphilharmonie Bremen: Das Orchester als Marke

Der Kontrabassist Albert Schmitt rettete die Bremer Kammerphilharmonie vor der Pleite. Er bewies: Kultur und Ökonomie müssen sich nicht ausschließen.

Smart Home: Die große Erleuchtung

Programmierte Lampen lassen im Schlafzimmer die Illusion einer aufgehenden Sonne entstehen – das sichtbarste Zeichen dafür, dass sich das Smart Home nun durchsetzt.

Medien in Japan: Nah an der Macht

Japan: Die größte Tageszeitung der Welt verdient ihr Geld mit Baseball. Doch Mauscheleien bedrohen das seltsame Geschäftsmodell.

Rennpferd: "Er ruht sich gern aus"

Unser Autor hat sich gemeinsam mit Freunden ein Rennpferd gekauft. Er fand, es sehe wie ein Sieger aus. Die Sache hat sich gelohnt. Zumindest für das Pferd.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© ChinaFotoPress/Getty Images

Haustiere: Zu Tode gestreichelt

Noch vor vierzig Jahren ertränkte man überzählige junge Katzen und erschlug Hundewelpen. Heute überschütten Besitzer ihre Haustiere mit Zuneigung – bis zur Qual.

© Spaceimaging.com/Getty Images

Stimmt's?: Späher am Himmel

Können Spionagesatelliten die Nummernschilder von Autos lesen?

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© dpa

Wiener Kongress: Ein Weilchen Frieden

Schon vor 200 Jahren versuchte man, Europa neu zu ordnen. Der Wiener Kongress musste es mit Krieg und Revolution aufnehmen. Fünf neue Bücher untersuchen, ob es gelang.

© STAN HONDA/AFP/Getty Images

Handtaschen: Kelly unterm Hammer

Handtaschen sind inzwischen nicht nur kostspielige It-Bags, sondern auch begehrte Auktionsobjekte geworden. Doch wirklich historische Exemplare muss man lange suchen.

© Dusan Martincek, Lukás Zentel/ZDF

"Tannbach": Lauter gute Menschen

Und alle treiben unschuldig von einer Diktatur in die nächste: Nach "Unsere Mütter, unsere Väter" setzt das ZDF am Sonntagabend mit "Tannbach" die Gedenk-Folklore fort.

Fremdenhass: Pegida ist überall

Abstiegsangst ist die Ursache allen Fremdenhasses – so war es in der Weimarer Republik, als die Nazis ihre Anhänger fanden, und so ist es heute in Dresden.

Hongkong: Demokratie aufs Auge

Auf den Straßen von Hongkong entwickelten die Demonstranten von Occupy eine Ästhetik des Protests und der Demokratie. Dagegen ist die politische Kunst der Museen farblos.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Ein Mann, ein Schuss

Und die Bibel für alle: Ridley Scott verfilmt den "Exodus" als Heldenepos von Moses, dem unbesiegbaren Kämpfer.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Universität im Exil: Das Chaos im Exil

© Petras Malukas/AFP/Getty Images

Vor zehn Jahren wurde die European Humanities University aus Weißrussland vertrieben. Heute kämpft sie im litauischen Exil ums Überleben. Wie konnte das passieren?

© simonthon / photocase.com

Eigen-PR: Ich kann mich nicht gut verkaufen...

Wer glaubt, dass er seine Leistungen nicht gut darstellen kann, der blockiert sich. Diese Annahme wirkt wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Wie es besser geht.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Bad Hofgastein: Eine Hütte für Nordlichter

© Hamburger Skihütte

In Bad Hofgastein, in den österreichischen Alpen, betreibt Werner Wirth die Hamburger Skihütte. Wenn einer weiß, wie sich Hamburger im Schnee aufführen, dann er.

Glatteis: Der Irrtum mit dem Streusalz

Punktgenau und bedarfsgerecht, so will Hamburg heute Salz gegen Glatteis streuen. Damit zeigt die Stadt: Sie hat aus ihrer pannenreichen Wintergeschichte gelernt.

Wetter: Flockige Tage

Sechs Erinnerungen an die schönsten, eisigsten und besinnlichsten Winter-Momente in der Stadt.

Jahr 2014: Schnee von gestern

2014 ist vorbeigerauscht wie eine Lawine. Was uns bewegt, geärgert, begeistert und inspiriert hat: Die Redakteure des Hamburg-Ressorts pflügen sich durch das Jahr.

Klimaforschung: Heißer Dezember

In Hamburg wird es in Zukunft nicht mehr schneien? Solche Prognosen haben mehr mit Gefühl zu tun als mit Wissenschaft.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Jemal Countess/Getty Images

Gesellschaftskritik: Das kommende Haar

Das letzte Bartjahr stand im Zeichen des "Imam". Was bringt uns 2015? Wir prophezeien: Mehr ist mehr. Und raten, auf Hardcore-Normalos wie Thomas Müller zu achten.

© kallejipp / photocase.de

Fernsehen: Hypermodernes Steinzeitfernsehen

Dreizehn Stunden Wettstricken, 60 Stunden Gesang: In Norwegen hat eine neue Art von Fernsehen großen Erfolg. Alle schauen gebannt zu, wie ganz lange ganz wenig geschieht.

© Jason Lowe

Wochenmarkt: Ein Ei zum Verlieben

Für saisonale Köche sind die Winter- und Frühlingsmonate eine Zeit des Verzichts. Eier helfen über diese eintönigen Tage hinweg. Pochiert schmecken sie rund um die Uhr.

© Jens Büttner/dpa

Brettspiel: Scrabble

Wie lassen sich mit den Buchstaben ÄOUCRYT auf dem Bänkchen knapp 70 Punkte erzielen?

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Mit welchem herrlichen Zug gewann Weiß mindestens die schwarze Dame?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Skifahren: Dann fahren wir eben selber

© Keystone/Hulton Archive/Getty Images

Als im Zweiten Weltkrieg die ausländischen Touristen ausblieben, wurde die Schweiz selbst zur Skination. Wie? Mit staatlicher Propaganda und patriotischem Pathos.

+ Weitere Artikel anzeigen