Dieses Buch ist ein kleines Wunder, denn es ist in Rekordzeit als Reaktion auf die Ereignisse in Paris im Januar entstanden: Verleger Klaus Humann brachte 29 Zeichner aus aller Welt zusammen, die mit ihren Bildern für die Meinungsfreiheit eintreten. Axel Scheffler, Janosch und Quint Buchholz, ATAK, Joëlle Jovilet und Chris Ridell, Sabine Wilharm, Peter Sís und viele andere haben gezeichnet. Wir zeigen vorab fünf Illustrationen dieses besonderen Bildbandes.