Aufgrund der Corioliskraft drehen sich Karussells auf der Nordhalbkugel der Erde gegen den Uhrzeigersinn, auf der Südhalbkugel mit dem Uhrzeigersinn ... – kleiner Scherz, das ist natürlich Quatsch! Nein, ähnlich wie beim Rechts- und Linksverkehr auf der Straße hat die Richtung etwas mit Pferden zu tun, und auch bei den Karussells spielt England eine Sonderrolle.

Für weitere Artikel zur Serie "Stimmt's?" klicken Sie auf dieses Bild. © Jeff J. Mitchell/Getty Images

In den frühen Karussells ritt man ausschließlich auf Pferdefiguren. Diese Pferde musste der Fahrgast besteigen wie ein Reiter. Die meisten Reiter tun das von der linken Seite, und da ist es sinnvoll, wenn das Pferd, von außen gesehen, nach links schaut und das Karussell sich folglich im Uhrzeigersinn dreht. So ist es heute noch bei fast allen Karussells in Großbritannien. Die Inselbewohner konnten beim Ritt auf dem Holzpferd die Treibjagden nachempfinden, die sich nur wenige von ihnen tatsächlich zu leisten vermochten.

Der Ursprung der deutschen Karussells ist ein anderer als jener der angelsächsischen Modelle, hat aber auch mit Pferden zu tun: Bei mittelalterlichen Reiterspielen gab es Geschicklichkeitsübungen, zum Beispiel musste der Ritter mit seiner Lanze kleine Ringe aufspießen, um seine Zielgenauigkeit unter Beweis zu stellen. Im 18. Jahrhundert wurden dann Trainings-Karussells entwickelt, bei denen der Reiter auf einem hölzernen Pferd saß, das am Ende eines hölzernen Drehkreuzes montiert war. Mit Lanze und Schwert konnte er so seine Kunststücke üben. Und da die meisten Menschen Rechtshänder sind und folglich die Waffe rechts halten, drehten sich diese Ur-Karussells gegen den Uhrzeigersinn.

Der deutsche Drehsinn setzte sich in den meisten Ländern durch, zum Beispiel auch in den USA. Das heißt aber nicht, dass wirklich jedes Karussell sich bei uns gegen die Uhr dreht. Die Sache ist ja nur Folge einer Tradition und nicht per Gesetz geregelt. Jeder darf im Prinzip seine Fahrgeschäfte bauen, wie er will. Und je weiter man sich im Design vom Ur-Karussell entfernt, desto weniger einheitlich ist die Drehrichtung. Auf zehn willkürlich angeklickten YouTube-Videos von Kettenkarussells flogen die Sessel genau fünfmal linksherum und fünfmal rechtsherum.

Die Adressen für "Stimmt’s"-Fragen: DIE ZEIT, Stimmt’s?, 20079 Hamburg oder stimmts@zeit.de. Das "Stimmt’s?"-Archiv: www.zeit.de/stimmts

Diesen Artikel finden Sie als Audiodatei im Premiumbereich unter www.zeit.de/audio