Politik

Gleichberechtigung: Nur Stehklos für Sara

Im Iran sind die Frauen inzwischen besser ausgebildet als die Männer, doch die guten Jobs bekommen sie nicht. Eine junge Frau versucht sich zu emanzipieren.

Quote: Die Politik braucht eine Jugendquote

Jede Generation hat eine unterschiedliche Sicht auf das Leben. Deshalb sollten mindestens drei Bundesminister unter 35 Jahre alt sein.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

© William Gottlieb/​Redferns

Billie Holiday: Ihre verdammte Wahrheit

Vor 100 Jahren wurde Billie Holiday geboren. Sie kam von ganz unten, war Hure, Diva und Junkie und stand auf gegen Rassismus. Ihre Hörer rührte sie zu Tränen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Naomi Klein: "Das ist eine Krise der Demokratie"

© Adam Berry/​Getty Images

Griechenland hat eine Regierung gewählt, die einen anderen Weg einschlagen will – und nun daran gehindert wird, sagt Naomi Klein. Jetzt sei der Moment, zu protestieren.

Fast Food: Arabiens Antwort auf McDonald's

Für Hamburger, Pizza und Kaffee gibt es global bekannte Ketten – und womöglich bald auch für Falafel und Schawarma. Anbieter vom Persischen Golf expandieren nach Europa.

© Patrick Seeger/​dpa

Fernbus: Gemeinsam gegen das Auto

Der Kampf zwischen Fernbus und Bahn ist falsch: Anstatt sich zu bekriegen, sollten sich beide lieber verbünden. Sie sind viel umweltfreundlicher als Pkw und Flugzeug.

© Vera Tammen

Griechenland: Sind wir mitschuldig?

Mark Schieritz klagt an: Deutschland hat Griechenland überfordert. Falsch, Athen hatte über seine Verhältnisse gelebt, kontert Philip Faigle

Entwicklungsbank: Pekings neue Freunde

Deutschland und andere europäische Staaten beteiligen sich an Chinas Projekt einer asiatischen Förderbank. Verlieren die USA dadurch an Macht?

Einwanderung: Gegen die Wand

Migranten, die nach oben wollen, stoßen an gewaltige Barrieren. Das ist nicht neu, aber bedenklicher denn je.

Cannabis: Kiffen für mehr Wachstum

Georg Wurth ist Chef des Deutschen Hanfverbandes. Er will erreichen, dass Cannabis künftig legal konsumiert werden darf. Dafür kämpft er mit allen Mitteln.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Roboter: Zu grob, zu langsam, zu tollpatschig

Erreicht der Mindestlohn das Spargelfeld, könnte das Gemüse zum Luxus werden. Roboter sollen Spargelstecher ersetzen und so Kosten sparen. Doch ihnen fehlt Feingefühl.

Nutztierhaltung: Mission Glücksschwein

Auch nüchterne Forscher fordern: Die Tierhaltung muss sich ändern. Wir fragen den Agrarökonomen Harald Grethe, was er dem Landwirtschaftsminister empfiehlt.

Und er schwächelt doch

Der wärmende Golfstrom wird offenbar vom Treibhauseffekt gebremst. Dahinter steht ein Klima-Paradox.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Antisemitismus: Was heißt "N.soz"?

© Mondadori Portfolio/​Getty Images

Hätte der massive Antisemitismus des Philosophen Martin Heidegger früher belegt werden können? Das fragt sich mittlerweile auch der Verlag der umstrittenen Gesamtausgabe.

Berlin: Schloss sucht Geist

Der Bau des Berliner Stadtschlosses liegt im Zeitplan, die Kosten sind unter den Erwartungen. Aber es fehlt die verbindende inhaltliche Idee. Das nervt einige.

Oskar Roehler: Der Fun des Hassens

Getrieben von Ängsten und Albträumen: Mit einem neuen Buch und einem neuen Film verarbeitet Oskar Roehler seine Zeit als junger Punk im Berlin der frühen achtziger Jahre.

Architektur: Raus ins Offene

Niklas Maak pflügt durch die Ödnis unserer tristen Neubauviertel. Er liefert uns ein Feuerwerk an Ideen für eine neue Wohnkultur.

© Lucy Raven

Rachel Kushner: So schön ist die Revolution

Zwischen New Yorker Kunstszene und Roten Brigaden. Rachel Kushners Roman "Flammenwerfer" heizt durch die wilden Siebziger. Ein Besuch bei der Autorin in Los Angeles

© Martin Schalk/​Getty Images

Pierre Boulez: Sprengt die Opernhäuser!

Pierre Boulez ist der berühmteste Musikrevoluzzer der Moderne. Jetzt wird der kühne Komponist und sensible Dirigent 90 Jahre alt. Gratulation!

© FRED DUFOUR/​AFP/​Getty Images

Kunstvermittlung: Stoppt die Banalisierung!

In vielen Museen herrschen die missionarischen Kunstvermittler: Alles soll für alle möglichst verständlich aufbereitet werden. Doch das ist grundverkehrt.

Ukraine: Der Untersteller

Unser Autor veröffentlichte vor zwei Wochen einen Text über das Imperium Putins, der bei seinem Kollegen, dem Historiker Gerd Koenen, auf blankes Unverständnis stieß.

Zero: Sehnsucht nach dem Nullpunkt

Berlin feiert die Künstlergruppe Zero und die Geschichte einer großen Kunst-Utopie. Was ist von den Träumen heute noch übrig?

Finis: Das Letzte

Unser Kolumnist über Günther Jauch als unkündbare Großmacht im Gebührenparadies.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Bildung: Ewige Rechenschwäche

Eine neue Studie zeigt: Die große Mehrheit der Abiturienten kapituliert vor Mathematik. Das hat auch für die Hochschulen Folgen.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Lügen: Ich war das nicht!

Lügen darf man nicht, das weiß doch jedes Kind. Wieso flunkern wir alle trotzdem jeden Tag – nicht nur am 1. April?

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

© dpa

James Last: Echt happy

James Last gastiert diesen Donnerstag in Hamburg. Angeblich ist es sein Bühnenabschied. Glaubt man ihm natürlich nicht. Aber zur Sicherheit schon mal: Eine Hommage

© dpa

Hapag-Lloyd: Tradition über Bord

Deutschlands größte Reederei Hapag-Lloyd öffnet sich. Der Chef wurde schon ohne Krawatte gesehen. Ein überfälliger Wandel – ein Teil der Reederei gehört der Stadt.

© Lucas Wahl für DIE ZEIT

Die Linke Hamburg: Wie eine Sekte

Die Hamburger Linke hat eine Untergruppe: die Liste Links. Sie ist mächtig und wird von Altstudenten hierarchisch geführt. Ihr Innenleben ist nur schwer zu ergründen.

Gorleben: Verschont uns mit dem Müll

Rollen bald wieder Castoren ins Wendland? Atomkraftgegner machen sich schon mal protestfein. Aber unter den Bürgern von Gorleben herrscht eine ganz andere Stimmung.

© dpa

Taxi: Für die Schwachen ist kein Platz mehr

Beispiel Hamburg: Seit es den Mindestlohn gibt, wird es für Taxifahrer eng. Es zählen nur noch Umsatz und Rendite. Für viele Fahrer war der Beruf eine zweite Chance.

Satire-Zeitschrift: Fass!

Ein Hamburger Satiriker gibt eine Zeitschrift für Hundehasser heraus – warum reagieren manche nur so verbissen darauf?

Theater: Unser Bühnentest

Hamburg ist eine Theaterstadt. Die Auswahl ist groß. In welche Inszenierung muss man gehen? Und was hat man davon? Unser Bühnentest prüft die wichtigsten Stücke.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Danish Siddiqui/​Reuters

Gesellschaftskritik: Eine an der Klatsche

Valérie Trierweiler teilt aus: Sie hat einen Mann geohrfeigt. Und davor bereits zwei Frauen. Und alles nur, weil François Hollande nachts mit der Vespa durch Paris fuhr.

Otto Schily: "Mich duzt man eben nicht so einfach"

Otto Schily suchte sein Leben lang die Distanz. Zum Gespräch über Gudrun Ensslin, Beate Zschäpe und Joschka Fischer empfing er uns trotzdem in seinem Haus in der Toskana.

Hoyerswerda: Unter diesem Himmel

Hoyerswerda ist ein Ort ohne Mitte, ein Ort der Extreme, politisch wie historisch. Unsere Fotografin hat ihn festgehalten auf einer Reise zurück in ihre Heimat Sachsen.

© Peter Langer

Stilkolumne: Die Göre ist zurück

Seit Hedi Slimane für Yves Saint Laurent entwirft, herrscht auf dem Laufsteg Glamrock-Grunge und die Geschäfte laufen glänzend. Nur sein Frauenbild ist etwas fragwürdig.

© Silvio Knezevic

Wochenmarkt: Ein Lamm im besten Alter

Mit fast einem Jahr auf dem Buckel ist dieses Lamm eigentlich schon ein Jungschaf. Sein Schulterfleisch ist dunkel und durchwachsen und ein wirklich obelixhafter Genuss.

© Alex Walker

Die Wundertüte: Batik ohne Knoten

Erst eroberte das "Dip-dying", auf Deutsch Tauchfärben, die Haarspitzen der Modebloggerinnen, mittlerweile ist es auch auf ihren T-Shirts angelangt. So tauchfärbt man.

© Jens Büttner/​dpa

Brettspiel: Scrabble

Mit ein bisschen Sucherei lassen sich zwei Plätzchen für Bingos finden. Welche Züge sind gemeint?

© Streeter Lecka/​Getty Images

Brettspiel: Schach

Mit welchem Prachtzug gewann Weiß?

+ Weitere Artikel anzeigen