Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik als PDF herunterzuladen.

Wer am Samstag den Eurovision Song Contest gewinnt? Ist uns eigentlich egal. Wir haben ganz andere Dinge analysiert: Etwa welches Land in den vergangenen Jahren am besten abgeschnitten hat. Oder in welcher Sprache ein Teilnehmer singen sollte, um erfolgreich zu sein.

Die Stimme des Volkes

Die Punktzahl, die ein Land vergibt, setzt sich aus zwei Teilen zusammen: dem Urteil einer Jury sowie dem Votum der Anrufer. Beide Werte unterscheiden sich teilweise extrem voneinander. Dies sind die fünf Länder mit der größten Differenz im Falle von Conchita Wursts "Rise Like a Phoenix" aus dem letzten Jahr (auf dem 6. Platz folgt übrigens Deutschland).

Singt der Erfolg Englisch?

Kommen Lieder mit englischen Texten besser an als solche in der Landessprache der Künstler? Wir haben es für die vergangenen 20 Jahre berechnet. Dabei ist der Erfolg von Ländern und einzelnen Liedern schwer zu vergleichen: Es nahmen unterschiedlich viele Länder an den Finalrunden teil, und vor allem schwankte die Zahl der abstimmenden Länder stark. Für unsere Ranglisten haben wir deshalb die tatsächlich erreichte Punktzahl dem Wert gegenübergestellt, den das Land oder das Lied hätte erreichen können, wenn es von allen anderen stets 12 Punkte bekommen hätte. Dieses Verhältnis ist in Prozent ausgedrückt.

Deutliche Sieger

Viele Siegersongs sind längst vergessen – oft zu Recht. Einige Gewinner sollten aber zumindest wegen ihres besonders guten Abschneidens in Erinnerung bleiben. Dies sind die Top 5 der letzten 40 Jahre nach dem erreichten Anteil der Maximalpunktzahl.

Anhaltend erfolgreich

Welches Land hat bisher am besten abgeschnitten? Die einfachste Antwort wäre wohl: das Land, welches die meisten Sieger hervorgebracht hat. So eine Langzeitbetrachtung würde aber alle zweiten und weiteren Plätze unterschlagen. Gerechter ist es, zu schauen: Welchen Anteil der erreichbaren Punkte hat ein Land über die Jahre, in denen es teilgenommen hat, tatsächlich bekommen?

Je später, desto besser

Welchen Einfluss auf den Erfolg hat die Reihenfolge, in der die Künstler antreten? Die gelbe Linie zeigt einen Trend, den auch zwei Beispiele verdeutlichen: Wer als Elfter startet, landet im Durchschnitt ungefähr auf Platz 12, wer als Zwanzigster singt, auf Platz 10.