Politik

Hackerangriff: Das Hohe Haus muss umgebaut werden

© Rainer Jensen/dpa

Revierdenken und mangelnde technische Kenntnisse führten dazu, dass der Bundestag zwar IT-Schutzmaßnahmen getroffen hat, möglicherweise aber an den falschen Stellen.

Israel: Der Luftkrieger

Nie war Israel militärisch so stark und doch so angreifbar. Luftwaffenchef Amir Eshel spricht über die Bedrohungen für sein Land und die moralischen Kosten des Krieges.

© dpa

Erzieher: Das Kita-Dilemma

Mehr Geld für Erzieher können die armen Kommunen vor hässliche Geldprobleme stellen. Und da ist die Gerechtigkeitsfrage: Verdienen dann nicht auch Grundschullehrer mehr?

© Peter Macdiarmid/Getty Images

Magna Charta: Bibel der Freiheit

Vor 800 Jahren entwarf die Magna Charta den heutigen Rechtsstaat. Die Botschaft: Auch der Souverän steht unter dem Gesetz. Grund genug, das vergilbte Pergament zu feiern.

Griechenland: Der große Moment

An der Griechenfrage entscheidet sich das Format der Kanzlerin. Sie muss Probleme bannen, die sie selbst mit verursachte.

SPD: Der Plan

Heute schon an die übernächste Wahl denken: Wie SPD-Chef Sigmar Gabriel sich und seine Genossen starkreden will.

Otto Schily: "Was heißt verwickelt?"

Ex-Innenminister Otto Schily nimmt Stellung zu dem Vorwurf, er habe sich als Lobbyist des autoritären Regimes von Kasachstan betätigt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

"Charlie Hebdo": Im Zentrum der Angst

© Eric Gaillard/Reuters

Bei dem Anschlag auf die Redaktion "Charlie Hebdo" wurden fast alle Mitarbeiter getötet. Solène Chalvon wurde neu eingestellt. Sie versucht, die leeren Seiten zu füllen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Liberalismus: Mein Dank an Lasker

Bismarck hat das Reich gegründet. Aber wichtiger für unsere Republik sind andere Politiker der Zeit – wie der große Liberale Eduard Lasker.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

Wolfram Eilenberger: "Blatter ist ein Verbrechergott"

© Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images

Wie George Bush ist Sepp Blatter zur Projektionsfigur allen Übels geworden, sagt der Philosoph Wolfram Eilenberger. Dabei gibt es Aspekte, die er an der Fifa schätzt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Michael Heck

Baden: Ab in die Wanne

Nur in der Badewanne können wir absolut entspannen. Behauptet jedenfalls die Werbung. Und was sagt die Forschung dazu?

© REUTERS/Charles Platiau

Huffington Post: "Mein Leben war eine Suche"

Die "Huffington Post" wird zehn Jahre alt. Gründerin Arianna Huffington blickt zurück und spricht über ihre Burn-out-Erkrankung, ihren Erfolg und die Zukunft der Medien.

Erbschaftsteuer: Hört auf zu jammern!

Warum beschweren sich Unternehmer über die geplante Reform der Erbschaftsteuer? Sie kommen immer noch so gut weg, dass es einer Leistungsgesellschaft unwürdig ist.

ifo Institut: Der Bart ist ab

Deutschlands wichtigstes Wirtschaftsinstitut bekommt einen neuen Chef – das wird die ökonomische Debatte verändern.

G 7: So retten wir die Welt

Die G 7 haben der Welt ein Jahrhundertziel verkündet. Bis 2100 sollen alle Staaten komplett auf die Verbrennung von Kohle, Erdöl und Gas verzichten. Neun Vorschläge

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Pharmaindustrie: Moleküle auf Knopfdruck

Die Entwicklung neuer Arzneistoffe ist mühselige Handarbeit. Ein amerikanischer Forscher will das ändern: mit einer Molekülmaschine, die selbstständig produziert.

© FAYEZ NURELDINE/AFP/Getty Images

Mers: Dromedare impfen, Mers ausrotten

Deutsche Wissenschaftler forschen an Impfungen gegen Mers – für den Menschen. Dabei gelten Dromedare als Virenreservoir der Erkrankung. Warum nicht also die Tiere impfen?

© Caroline Seidel/dpa

Nachhaltigkeit: Das Müll-Menü

Was im Supermarkt übrig bleibt, kommt im Instock auf den Tisch. Das Amsterdamer Restaurant kocht nur mit Resten. Zumindest fast.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Lampedusa: Eine typische Nacht

Lampedusa ist inzwischen ein Symbol für alles, was falsch läuft in der Welt. Es ist aber auch eine kleine Insel, auf der unser Reporter nach kurzer Zeit fast jeden kennt.

© Reuters/Robert Galbraith

Konsum: Kleine Geschichte vom richtigen Leben

Die urbane Avantgarde schwelgt in hausgeröstetem Kaffee und Craft-Beer. Ist das der Ausweg aus dem entfremdeten Konsum oder einfach nur der schönere Kapitalismus?

Lyrik und Rap: Die härteste Gangart am Start

Zwei Welten, eine Familie: Uwe Kolbe ist Lyriker, sein Sohn ist der Hip-Hopper Mach One. Ein Gespräch über Hochkultur und Underground, über Worte und Rhythmus.

"Die Lügen der Sieger": Im Visier der Macht

Christoph Hochhäuslers Journalismus-Thriller "Die Lügen der Sieger" erzählt von einer Republik der Lobbyisten. Darin ist unabhängige Berichterstattung wichtiger denn je.

Ralf Rothmann: "Morgen früh ist er dran"

Ralf Rothmann erzählt die dramatische Geschichte eines zwangsrekrutierten SS-Jungen, der auf seinen Freund schießen muss, als der Krieg schon verloren ist.

Finis: Das Letzte

Unser Kolumnist über Getränketransporter und unser dürstendes Selbst.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

© Sarah Rubensdörffer für DIE ZEIT

Hausbesetzung: Neue Flora

Im Münzviertel hinter dem Hamburger Hauptbahnhof haben Linke eine alte Schule besetzt. Jetzt ist die Aufregung groß: Droht die Räumung? Gibt es eine neue Rote Flora?

Biografien: Und wer bist du?

Neun Hamburger sitzen um einen Tisch. In den nächsten zwei Tagen werden sie sich ihr Leben erzählen. Ein Experiment. Unsere Autorin war dabei.

Jazz: Unerhört

Tini Thomsen spielt auf ihrem fulminant großen Saxofon fulminanten Jazz. Jetzt macht sie damit Weltkarriere.

Hamburger SPD: Unter Filzverdacht

Es gibt gute Gründe, Personalentscheidungen der Regierung zu misstrauen. Aber nicht alles, was seltsam wirkt, ist schon ein Skandal.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

Harald Martenstein: Das beste Alibi

Kinder sind egoman, Kinder sind anstrengend, Kinder essen ungesund und achten nicht genug auf Hygiene. Dennoch sind sie super. Denn dank ihnen dürfen Väter kindisch sein.

© Illustration Samuel Nyholm

Willemsens Jahreszeiten: Es wird Sommer!

Klopp schmeißt hin, ein Royal Baby erblickt die Welt und Yanis Böhmermann fälscht griechische Gesten. Den Stinkefinger gibt's auch für einen Frühling, der keiner war.

© Peter Langer

Stilkolumne: Mein Name sei Holz

Sie war mal die Farbe der Rentner. Heute begeistert Beige die stilbewusste Generation Biomarkt und macht unter neuem Namen in der Modewelt Karriere.

© Dancelli

Von A nach B: Stabil in Berlin

Wie erobert man die Stadt der Rennräder auf einem lilafarbenen Retrorad? Es ruhig angehen lassen! Und die Fahrt als gemütliche Außenseiterin genießen.

© Silvio Knezevic

Wochenmarkt: Besser scheitern in der Backstube

Manche können kochen, manche können backen. Wer nicht backen kann, erklärt das Scheitern zur Absicht und freut sich über das Rezept dieses Himbeer-Ricottakuchens.

© Alex Walker

Die Wundertüte: Immer der Sonne nach

Für eine Apple Watch muss man anstehen. Diese Uhr kann man selber bauen. Alles, was man braucht, sind Holzbrett, Metallstab, Bleistift, Geodreieck. Und Sonne natürlich.

© Jens Büttner/dpa

Brettspiel: Scrabble

Mit der nicht gerade attraktiv anmutenden Buchstabenkombination CLOSUVZ auf dem Bänkchen kann ein dreistellig dotiertes Wort platziert werden. Wie lautet der Zug?

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Eine Schachpartie zwischen dem Franzosen Étienne Bacrot und dem Weltmeister Magnus Carlsen, die mit einem remis endete.

+ Weitere Artikel anzeigen