Politik

Griechenland: Bleibt bei uns!

© Angelos Tzortzinis/AFP/Getty Images

Liebe Griechen! Jetzt entscheiden Sie über die Zukunft Ihres Landes. Aber es geht um noch viel mehr. Es geht um das Schicksal von 500 Millionen Menschen.

© Orestis Panagiotou/epa/dpa

Referendum: Der Kampf um Athen

Das Volk abstimmen lassen – oder doch nicht? Die Verhandlungen abbrechen – oder doch wieder aufnehmen? Wie die griechische Regierung ganz Europa verrückt macht.

© Oliver Berg/dpa

Sterbehilfe: Arzt oder Revolver?

In der Debatte um Sterbehilfe ist viel von den Gefahren einer Liberalisierung die Rede. Die Not derjenigen, die sterben wollen und keine Hilfe bekommen, kommt zu kurz.

Pegida: "Werte Brandstifter"

Erst Freital, nun Meißen: In Sachsen eskaliert der Protest gegen Asylbewerber. Das hat mit der Pegida-Bewegung zu tun, die sich in radikalen Einheiten ausbreitet.

Justiz: Prof. Freiheit

In Karlsruhe wird über die Klagen gegen das BKA-Gesetz verhandelt. Vor allem am Verfassungsrichter Johannes Masing hängt die Entscheidung. Wer ist dieser Mann?

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

Jens Todt: Der Magier des Mangels

Jens Todt war Nationalspieler und Journalist. Beim Karlsruher SC arbeitet er unter schwierigen Umständen an seinem Gesellenstück als Manager.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Gabriel Bouys/Getty Images

Olympische Spiele: Wir schauen in die Röhre

Werbung, Usain Bolt und wieder Werbung? Das IOC verkauft die Olympischen Spiele an einen Privatsender. Zu den Verlierern könnten am Ende vor allem die Zuschauer gehören.

Nagelstudio: Ausgefeilte Geschäfte

Mit zweifelhaften Methoden erobern asiatische Ketten den Markt für Nagelstudios. Aussteiger sagen, die Mitarbeiterinnen erhielten oft nur wenige Euro pro Stunde.

Ausbildung: Studenten und ihre Schuldenberge

Seit 1978 stiegen die Studiengebühren in den USA um 1.120 Prozent. Die Wall Street hat ein neues Geschäft entdeckt: Career Colleges bieten teure Diplome für Arbeitslose.

Facebook: Muss das sein?

Facebook hat 1,4 Milliarden Nutzer und ist ein Schauplatz für sämtliche Konflikte dieser Welt. Propaganda und anstößige Inhalte will es löschen – nach welchen Kriterien?

Euro-Krise: So weit, so gut

Der drohende Grexit drückt zwar auf die Aktienkurse, aber bislang reagieren die Märkte gelassen auf die griechische Krise. Bleibt das so?

Klimaabgabe: Der Preis der Kohle

Angeblich kostet die Klimaabgabe 100.000 Arbeitsplätze – doch eindeutig nachvollziehen lässt sich die Rechnung nicht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Pia Bublies/ Jelka Lerche/Andreas Frey

Siebenschläfertag: So wird der Sommer

In der Zeit nach dem Siebenschläfertag entscheidet sich für viele Regionen Deutschlands, wie der Hochsommer wird. Eine Infografik

Technik: Das ist meine neue Gießkanne

Weil seine Topfpflanze verdorrte, wurde unser Autor zum Heimwerker. Und lernte, wie Bastler sich die komplizierte Welt der Elektronik erobern.

Technik: Kochen mit Olaf

Ein Schnellkochtopf lässt sich per Tablet steuern. Ein paar Funktionen werden aber noch vermisst

ISS: Spediteure für die Raumstation

Der jüngste Fehlstart einer Rakete zur ISS steht für den Wandel im All-Alltag: Mehr Wettbewerb, mehr Vielfalt – und mehr Risiko.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Politische Kunst: Särge! Blut! Kreuze!

Völkerrecht auf dem Theater, Flüchtlingselend als Performance: Das nennt man jetzt Artivismus. Aber wie wirkungsvoll ist die politische Kunst tatsächlich?

© Getty Images/Hulton Archive

Bruno Preisendörfer: Nachttopf leeren ab elf

"Abtreibung" hieß damals, die Butter von Salz zu befreien. Bruno Preisendörfers unterhaltsames Buch "Als Deutschland noch nicht Deutschland war. Reise in die Goethezeit"

© Der Plan/Goethe-Institut/Haus der Kunst, München

"Geniale Dilletanten": Von Dada zu "Da Da Da"

Ironisch, urban, dilettantisch: Eine Ausstellung in München feiert die wilden achtziger Jahre in den Künsten und den Kampf gegen die selbst gestrickte Alternativkultur.

© reuters / Toby Melville

Kunstsammler: Privatmuseum auf 60 Quadratmeter

Nicht nur Superreiche kaufen Kunst. "True Collectors" suchen die Nähe zu Künstlern, entdecken Talente und bauen mit wenig Geld beeindruckende Sammlungen auf.

© Lara Huck

Männer!: Der Politiker als Toyboy

In jüngster Zeit sind nicht nur in politischer Hinsicht die Emotionen hochgekocht. In der Krise offenbart sich auch ein anderer Blick auf den Politiker – als Mann.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Dschihad: "Der neue Krieg"

Was hilft gegen den Dschihad? Ein Gespräch mit dem amerikanischen Sicherheitsexperten Seth Jones über intelligenteres Eingreifen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Robotik: Die Entscheidungen eines Roboters

© Leonhard Foeger/Reuters

Welcher Weg ist der kürzeste, schnellste, sicherste, energiesparendste? Zu Besuch im Labor an der Uni Osnabrück, wo in der Vorlesung leibhaftige Ideen rumfahren

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Erziehung: Ungerecht!

Ferienzeit ist Familienzeit: Und schon gibt es Streit, wer das Sagen hat. Die Autorin Juli Zeh schlägt ein Bestimmer-Experiment vor.

Reisekrankheit: Würg!

Ferienzeit ist Reisezeit: Urlaub, juchhu – wäre da nicht die leidige Spuckerei. Warum nur müssen manche bei Autofahrten brechen?

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Meinhard von Gerkan : Tempel am Elbhang

© Maxim Schulz für DIE ZEIT

Der Architekt Meinhard von Gerkan baut in der ganzen Welt, das moderne Hamburg hat er geprägt wie kaum ein anderer. Jetzt feiert er sich selbst mit einem Privathaus.

© dpa

Mülltrennung: Die Müllstadt

Hamburg hat ein Umweltproblem. Die Stadt erzeugt mehr Restmüll als jedes andere Bundesland, die Hamburger schaffen es nicht, ihren Müll zu recyceln. Woran liegt das?

Flüchtlinge: Die Streber kommen

Flüchtlingskinder und Abitur? In Hamburg lange eine unvorstellbare Kombination. Jetzt merken die Gymnasien, dass ihnen hoch motivierte Schüler entgehen und denken um.

Hamburger CDU: Vorschnelle Empörung

Ein Hausbesitzer erschießt in Notwehr einen Intensivstraftäter. Sofort fragt die CDU: Warum wurde der nicht längst abgeschoben? Die Antwort ist einfach.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Sean Gallup/Getty Images

Gesellschaftskritik: Ein deeskalierter Tod

Knut, der Eisbär, ist unvergessen. Seine Mutter Tosca ist nun im Alter von knapp 30 Jahren gestorben. Zwar keines natürlichen Todes, aber ethisch korrekt.

© Hendrik Schneider

Mode-Blogger: Wie die Zeit vergeht!

Vor fünf Jahren wollten ein paar junge Blogger die mächtige Modebranche durchs Internet revolutionieren. Haben sie ihr Ziel erreicht? Und was machen sie heute?

© Devendra Banhart

Devendra Banhart: Das Herz ist eine verlorene Nudel

Früher trat der Sänger Devendra Banhart gerne in Frauenkleidern auf. Äußerlich ist er gezähmt, aber seine Zeichnungen sind noch immer die eines eigensinnigen Träumers.

© Peter Langer

Stilkolumne: Seidene Tiger beißen nicht

Seitdem der Mensch die Natur nicht mehr fürchten muss, trägt er sie auf seiner Kleidung. In der Mode sind Raubtiere exotisch, ohne gefährlich zu sein und heiß geliebt.

© Sebastian Scharnargl / unu GmbH

Von A nach B: Gar nicht so übel

Was hilft gegen die Reisekrankheit? Laufen, radeln, zu Hause bleiben oder Elektroroller fahren. Mit dem geht es umweltschonend, bequem und beinahe lautlos ans Ziel.

© Silvio Knezevic

Wochenmarkt: Süßsaures Italien

Zu Recht ist Italien ein Sehnsuchtsort: Ein Land, in dem man im Vormittagsfernsehen erfährt, wie man Makrelen mit Rosinen und Kapern macht, hat vieles richtig gemacht.

© Alex Walker

Die Wundertüte: Ferienlager auf der Zunge

Eine Kindheit ohne Stockbrot ist eine verlorene Kindheit. Teig auf Äste spießen macht auch als Erwachsener noch Spaß. Vorsicht allerdings bei der Wahl des Stöckchens.

© Jens Büttner/dpa

Brettspiel: Scrabble

Mit welchem Griff in die (Vokabel-)Trickkiste verzückt Jörg Diersen das Publikum im Finale des Hamburger Fairmasters-Turniers?

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Mit welcher verwegenen Opferkombination konnte der Schotte George Henry Mackenzie 1878 in Paris als Weißer am Zug seinen Landsmann James Mason matt setzen?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

+ Weitere Artikel anzeigen