Wir sind’s, die Erdlinge! Du kennst uns nicht, und wir kennen dich kaum. Also, wir wohnen knapp fünf Milliarden Kilometer sonnenwärts von dir. Seit fast sechs Jahrzehnten schicken wir ab und an Raumsonden in die Nachbarschaft. In der nächsten Woche, am 14. Juli, kommt endlich auch bei dir eine an. New Horizons heißt sie, vor über neun Jahren haben wir sie losgeschickt. Es wird unsere erste Visite bei dir da draußen am Rande des Sonnensystems.

Endlich? Ja, es hat ein Momentchen gedauert, sorry auch ... – Im Jahr 2000 haben wir die Mission Pluto Kuiper Express abgesagt: Budgetkürzungen, technische Probleme. In den Siebzigern? Stimmt schon, die Sonde Voyager 1 wäre genau bei dir vorbeigekommen, wenn wir sie nicht lieber zum Saturnmond Titan gelenkt hätten. Wir mussten da einfach Prioritäten setzen.

Nein, jetzt sei doch nicht eingeschnappt! Wir kommen ja. Wobei, um ehrlich zu sein: Es war dein Glück, dass New Horizons gestartet ist, bevor die Astronomen dich vom Planeten zum Zwergplaneten degradierten ... Und, um ganz ehrlich zu sein, ein großer Besuch mit Umkreisung, Landung und Tamtam wird das jetzt auch nicht. New Horizons wird mit 50.000 Stundenkilometern an dir vorbeisausen und Fotos für unsere Forscher schießen. Der Aufwand für ein Bremsmanöver war uns dann doch zu groß. Deshalb gibt’s auch keine Blumen für dich. Nix für ungut, denk einfach dran: Knapp vorbei kommt auch von Herzen.