Die Tage werden langsam kürzer, die Sonne verzieht sich öfter hinter graue Wolkenschleier. Brauche ich morgens eigentlich schon eine Jacke? Kein Zweifel: Der Sommer des Jahres 2015 schleicht sich fort und mit ihm vieles, was das Leben schöner und einfacher machte. Oder auch komplizierter. Je nachdem.

Jedenfalls verschwinden mit dem Sommer auch einige saisonale Produkte, über deren tieferen Sinn ich während der vergangenen Monate viele Stunden in der prallen Sonne vergeblich nachgegrübelt habe. Eines dieser Produkte ist die Lindt Sommertafel Spaghetti-Eis. Das ist eine Tafel Schokolade, die so tut, als wäre sie ein Eis, das seinerseits so tut, als wäre es ein Nudelgericht.

Man könnte sich mit der Erklärung zufriedengeben, dass hier lediglich ein Innovationsnotstand des Herstellers vorliegt. Das würde der Sache aber nicht gerecht. Stattdessen kommt der Wahrheit langsam näher, wer solche Lookalike-Contests im evolutionsbiologischen Kontext betrachtet.

So gibt etwa die Stabschrecke im Gebüsch vor, ein kleiner brauner Zweig zu sein. Einer ihrer Verwandten im Insektenreich gibt sich als Blatt aus. Beide tun das seit Jahrmillionen erfolgreich, aber ihr Ziel ist es – und das ist entscheidend! –, eben nicht gegessen zu werden. Das unterscheidet sie von der Schokolade, die es gerade darauf anlegt. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht erweist sich Tarnung also als kontraproduktiv, was womöglich auch erklärt, warum die Nudel-Eis-Schokoladen-Sommertafel den Herbst nicht mehr erleben wird.