Es gibt Neues aus dem Land der Ideen. Damit ist Deutschland gemeint. Das Land der Erfinder, das der Welt das Automobil schenkte, den Buchdruck und das MP3-Format. Das der Menschheit die Röntgentechnik gab, die Aspirin-Kopfschmerztablette und das nun, im Jahr 2015, pünktlich zum Weihnachtsfest, endlich eine neue Innovation made in Germany präsentiert: "Floralys Winter Edition 3-lagiges Toilettenpapier mit weihnachtlichem Lebkuchen-Duft". Zehn Rollen à 200 Blatt von diesem Donnerstag an bei Lidl.

Leserin Jutta G. hat mich auf dieses fürchterliche Angebot hingewiesen. Und ich, liebe Lidl-Manager, bin sofort bereit, auf all meine Weihnachtswünsche zu verzichten, wenn ihr mir nur diesen einen erfüllt: Hört auf, so einen Müll zu verkaufen! Gebt ihn nicht bei Klopapierherstellern in Auftrag! Wenn ihn euch jemand anbietet, jagt ihn vom Hof! Macht, dass dieses Klopapier wieder verschwindet! Wo soll das sonst enden? Müssen wir im nächsten Jahr womöglich "singendes Klopapier" befürchten? Habt Erbarmen! Alles, nur das nicht.

Erhöht meinetwegen die Preise für normales Klopapier, das will ich auch immer brav kaufen! Ich möchte nur nicht, dass mein Klo oder irgendein anderes nach Backstube riecht – ebenso wenig, wie eine Weihnachtsbäckerei nach Klo riechen sollte. Ihr kennt doch eure eigene Werbekampagne: "Woran erkennt man eigentlich gutes Klopapier?" müsste man ganz in diesem Sinne fragen. Würdet ihr dann ernsthaft antworten: "Gutes Klopapier erkennt man am Lebkuchen-Duft"?

Ich finde, ein Einzelhändler hat eine gesellschaftliche Verantwortung. Erspart der Menschheit dieses Lebkuchenklopapier! Jedem Waffenhändler, jedem Drogenschmuggler und jeder Zigarettenfirma würde man zugestehen, dass der Spruch "Wenn wir es nicht verkaufen, tut es jemand anders" ein wenig Wahrheit enthält. Euch nicht, Lidl. Den Scheiß würde außer euch niemand verkaufen. Ehrlich.