Politik

Türkei: Verbotene Liebe

© Yasin Bulbul/​Presidential Palace/​Handout/​Reuters

Erst wollte sie nicht, dann wollte er nicht. Jetzt müssen sie beide. Zwischen Deutschland und der Türkei beginnt etwas Neues.

© Danish Ismail/​Reuters

Indien: Krise ist auch nur ein Wort

In Indien ist Krise Normalzustand. Europa kann vom Umgang der Inder damit lernen, wie Unerträgliches tragbar und Unmögliches wirklich wird.

Wahlkampf: Die Angst regiert

Gabriel entdeckt die Bedürftigen. Keine neuen Schulden, verspricht die Union. Beides verfehlt den Kern des Problems

Winfried Kretschmann: Der Neinsager

Er hat die Grünen in Baden-Württemberg zur Volkspartei gemacht, betet für Angela Merkel und düpiert ständig seine Partei. Ist Winfried Kretschmann doch ein Schwarzer?

Landtagswahlen: Und was wird aus Merkel?

Die Landtagswahlen am 13. März sind die erste Abstimmung über die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. Aber was folgt daraus? Die wichtigsten Fragen und Antworten

Flüchtlingspolitik: Yalla, Frau Merkel

Die Kanzlerin hat im deutschen Fernsehen erklärt, wie sie die Flüchtlingszahl reduzieren will. Die eigentlichen Adressaten ihrer Worte aber gucken nicht die ARD

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

CDU: Eine Partei voller Fragen

© Thomas Lohnes/​Getty Images

Wähler wenden sich von der CDU ab, Bürgermeister schreiben der Kanzlerin Protestbriefe. Wer hält noch zu Angela Merkel und ihrer Zitterpartei?

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

Fußball: Big Hein

Der Trainer des KAA Gent, Hein Vanhaezebrouck, ist einer der letzten echten Typen im Profifußball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© dpa

Energiewende: Der Boss der Kohle AG

Gewerkschaftschef Michael Vassiliadis will den Ausstieg aus der Braunkohle verzögern: Dafür nutzt er seine Seilschaften in Politik und Wirtschaft.

Digitalisierung: Freude am Spionieren

Mit der Digitalisierung verlieren Autofahrer ihre Freiheit. Mithilfe von Eye Tracking könnte der Wagen künftig den Fahrer sogar auf Alkohol und Drogen testen.

© Michael Heck

Konsum: Einkaufsbummel ins Multiversum

Die parallel existierenden Welten, die die Physiker noch suchen, haben wir schon gefunden: Sie heißen Möbelwelten, Badewelten, Modewelten. Und sie sehen alle gleich aus.

Tourismus: Urlaub bei Fidel

Kriege und Terroranschläge verunsichern deutsche Urlauber. Sie zögern mit der Buchung und fliegen im Zweifel in die Karibik

Megaloh: Der Lagersänger

Uchenna van Capelleveen alias Megaloh ist einer der besten Rapper Deutschlands – und verlädt Pakete, weil er von der Musik allein nicht leben kann

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Doping: Die Akte Freiburg

Sie sollte den größten Dopingskandal in Deutschland aufklären. Jetzt trat fast die gesamte Kommission zurück, weil ihre Arbeit sabotiert wurde

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Maxim Biller: "Die Deutschen kriegen es ab"

Warum wird sein nächster Roman "Biografie" 900 Seiten lang? Ein Gespräch mit Maxim Biller über das Buch, seine Weltsicht, die Flüchtlinge und das "Literarische Quartett".

© reuters

Palmyra: Steine der Sehnsucht

In Palmyra haben die Terroristen nicht nur antike Tempel und Säulen zerstört, sondern eine europäische Idee. Das zeigt eine Ausstellung in Köln.

Siegfried Lenz: Die Liebe zur Partisanin

Im Nachlass entdeckt: "Der Überläufer", Siegfried Lenz' zweiter Roman, war zu provokant für seine Zeit. Der Autor stürzte sich darin mutig auf Tabus.

© Larry Busacca/​Getty Images

Saskia Sassen: Was unsere Gegenwart zerrüttet

Warum funktioniert die Welt nicht mehr? In ihrem neuen Buch prangert die Globalisierungstheoretikerin Saskia Sassen Probleme an, enthält den Lesern aber die Lösungen vor.

© Netflix

"House of Cards": "Ideologie ist für Feiglinge"

Lässt sich Donald Trump von dem Zyniker Frank Underwood aus "House of Cards" inspirieren? Sie haben zumindest viel gemeinsam, sagt die Serienautorin Laura Eason.

Kulturleben: Schafft mehr Konzertsäle!

München kriegt jetzt einen, Paris und Bochum haben welche: Diese Häuser sollte man sich leisten, auch an ungewöhnlichen Orten. Gesellschaftlich können sie viel erreichen.

Kunstsammlung: Verschollen in Havanna

Olga Lengyel überlebte Auschwitz und floh später aus ihrer neuen Heimat Kuba. Jetzt wird nach ihrer so spektakulären wie umstrittenen Sammlung gefahndet.

"Francofonia": Pathos im Louvre

Alexander Sokurovs Film "Francofonia" fantasiert über das Museum während der deutschen Besatzung: mit Archivschnipseln, fiktivem Spiel und gewollter Irritation.

Nikolaus Blome: Der kultivierte Boulevard

Wenn die Demokratie die Finanzkrise überlebt hat, verträgt sie auch die AfD: Auf ein Frühstücksei mit dem gelassenen Nikolaus Blome, dem Politikchef der "Bild"-Zeitung.

Marion Poschmann: Wort-Ikebana

Marion Poschmanns Gedichte in "Geliehene Landschaften" zeigen wie ihre Essays das Denken in schönster Form.

Theater: Im Schießkino

Claus Peymann inszeniert Peter Handkes neues Stück "Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße" in Wien

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

"Spotlight": Der wahre Lohn unserer Arbeit

© Paramount

Der Chefredakteur des "Boston Globe" drängte seine Reporter, Missbrauch in der Kirche aufzudecken. Durch den Kinofilm "Spotlight" wurde er weltbekannt. Eine Dankesrede

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Arbeit: Macht nichts

© Clive Brunskill/​Getty Images

So viel Unheil beginnt damit, dass Menschen etwas tun. Haltet doch stattdessen einfach mal die Füße still – für eine bessere Welt.

© Sean Gallup/​Getty Images

Anne-Marie Slaughter: Daddy uncool

Väter, die sich um die Kinder kümmern, während die Frau Karriere macht, gelten als modern. Gleichzeitig zweifelt die Gesellschaft ihre Männlichkeit an.

Gottfried Benn: In naher Ferne

In einem Gedicht lässt Gottfried Benn seine Mutter zur Kur nach Bad Kösen reisen. War sie wirklich dort? Wir fahren seine Zeilen und die Saale entlang.

© dpa/​Frank Rumpenhorst

Offenbach: Ein Tiramisu geht noch

Offenbach trägt seinen Charme nicht gerade vor sich her. Dabei kann man hier ganz wunderbar shoppen. Vorausgesetzt, man traut sich in die dunklen Gänge.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Start-ups: Tel Aviv vs. Berlin

Sowohl Tel Aviv als auch Berlin haben eine pulsierende Gründerszene. Aber welche der beiden Städte wird die führende Start-up-Metropole außerhalb den USA?

© Friso Gentsch/​dpa

Professur: Werdet FH-Professoren

Wo gibt es Jobs für die vielen Postdoktoranden? An den Unis wohl kaum. Aber die FHs brauchen dringend neue Professoren.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Kinderbuch: Verwegene Verse

Frantz Wittkamp dichtet, Axel Scheffler zeichnet die Reime weiter: Ein Buch zum Spaß- und Gernhaben

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Albanien: Bleibt mal ruhig

Ein Albaner lässt sich in den Neunzigern in Hamburg zum Juristen ausbilden. Jetzt sucht er nach Investoren und versucht seine Landsleute von der Auswanderung abzubringen.

© dpa

Havarie: Der Schlick? Die Elbvertiefung?

Schon wieder ist ein Schiff in Hamburg havariert. "Großschiffe haben hier nichts zu suchen", sagen die Elbvertiefungsgegner – "Elbe ausbaggern!", fordert die Gegenseite.

Energiepolitik: Mit frischer Kraft ans Werk

Hamburg muss sein marodes Heizkraftwerk in Wedel ersetzen und denkt dabei zunehmend nicht mehr an große Lösungen. Nun darf es klein, kompliziert und teuer werden.

Kindertagesstätte: Kurort-Mentalität

Eine Kita muss schließen, weil die Kinder zu laut sind? Das klingt vorgestrig, aber die Zeiten sind noch nicht vorbei. Das Gericht hatte keine andere Wahl.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic

Manakish: Das perfekte Katerfrühstück

Ein Mankusheh, zwei Manakish, die arabische Variante der Pizza gibt es eigentlich nur im Plural. Am Wochenende auf dem Frühstückstisch oder für einen Snack zwischendurch.

© John Mottern/​AFP/​Getty Images

George W. Bush: Die Brezelbuben der Bushs

Vater George Bush und Sohn George W. waren schon Präsidenten, nun wollte auch noch Bruder Jeb ins Weiße Haus. Mutter Barbara war nicht begeistert. Die Wähler auch nicht.

Tricks im Büro: Der Tod steht niemandem gut

Kleine Lügen erhalten die Freizeit. Jedenfalls wenn man vollzeit arbeitet und jede Lüge die Bürozeit verkürzt und den Urlaub verlängert. Oder es geht nach hinten los.

© Peter Langer

Pyjama: Das Leben, eine Pyjama-Party

Sich in Jogging- oder Schlafanzughose in der Öffentlichkeit zu zeigen, war jedenfalls in Europa bis vor Kurzem noch undenkbar. Nun gibt es ein Schlabberdiktat.

© 2016 Brandfolder, Inc.

Sphero Ollie: Entdecke den Teenie in dir

Ein Spielzeug ist ein Spielzeug ist ein Spielzeug. Deshalb kann man mit diesem Roboter namens Ollie auch nicht viel mehr machen als, genau, spielen. Aber das kann er gut.

© Alex Walker

Tischfußball: WM im Wohnzimmer

Bis zur nächsten Weltmeisterschaft dauert es noch ein bisschen. In der Zwischenzeit kann man seine eigene WM veranstalten. Mit Schuhkarton, Holzperle und Schaschlikspieß

© Jens Büttner/​dpa

Brettspiel: Scrabble

Wie lassen sich mit den Buchstaben NRDEIH und einem Blankostein auf dem Bänkchen fast 100 Punkte erzielen?

© Streeter Lecka/​Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie konnte Schwarz dank der prekären Lage des weißen Königs schnell gewinnen?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

+ Weitere Artikel anzeigen