In Heft Nr. 5 erbat ich Ihre Meinung zum Anspruch der Scrabble-Aufgaben. Das Echo war ebenso umfangreich wie eindeutig: Die Mehrheit findet Gefallen daran, den Profis über die Schulter zu schauen – solange dies nicht zur Regel wird. Die drei ausgelobten Spiele erhalten Walter Kurz, Birgitt Menzel und Robert Kohl. Auf einige Anregungen aus diesen Schreiben gehe ich in den nächsten Wochen ein. Kleinlaut muss ich an dieser Stelle eingestehen, sowohl in Nr. 5 als auch in Nr. 7 getoppt worden zu sein.

Erst brachten OSTSEITEN und OSTENSIVE (8G–8O) ein paar Pünktchen mehr als EOSINIER, dann übertrafen SCHÄUME (1A–1G) meinen ACHÄER. Ein großes Lob all jenen, die auf diese Lösungen kamen!

Die heutige Situation schickte mir Stefan Merx, sie ist einer Partie mit Christof Pitzer entnommen. Wie erzielte Ersterer einen Wert in den 40ern?

Lösung aus Nr. 11:

HINDERE auf 15A–15G brachte insgesamt 96 Punkte

Es gelten nur Wörter, die im Duden, "Die deutsche Rechtschreibung", 26. Auflage, verzeichnet sind, sowie deren Beugungsformen. Die Scrabble-Regeln im Internet unter www.scrabble.de