In Baden-Württemberg, dem Bundesland, in dem die Christdemokraten seit geraumer Zeit alles können außer Wahlsiege, haben CDU-Politiker nun erkannt, dass das Programm ihrer künftigen Chefs, der Grünen, ein "Sammelsurium von Grausamkeiten gegen die Grundfesten unseres christlichen Abendlandes" darstellt. Wir hingegen haben immer schon gewusst, dass die Politik der Ba-Wü-CDU aus einem Sammelsurium von Gefälligkeiten für die Grundwerte unserer heimischen Automobilindustrie besteht. Nun müssen wir aber erstaunt feststellen, dass sich weite Teile der Landespartei zu einem Sammelsurium von Kleingeistern zur Panikmache wider den eigenen Koalitionspartner weiterentwickelt haben. Geht das so weiter, endet die Südwest-CDU noch als Resterampe für Ingredienzen zur Herstellung der beleidigten Leberwurst.

Bei Grün-Schwarz muss nun also das Grausame mit dem Beleidigten, das Christlich-Abendländische mit dem Kleingeistig-Panikmachenden, das Grundfeste mit dem Leberwurstigen verschmelzen. Scheitert der Versuch, dann war Grün-Schwarz bloß eine Versammlung von Blödmännern für das Erblühen unchristlicher Abendlandparteien.