Politik

© Thomas Kuhlenbeck/​Agentur Fricke

Brexit: Der Tag danach

Was passiert eigentlich, falls die Briten am 23. Juni tatsächlich für den Austritt aus der EU stimmen? Politiker, Analysten und Beamte haben längst Pläne.

© Charly Triballeau/​AFP/​Getty Images

Rechtspopulismus: Wie soll man sie nennen?

Faschisten, Populisten, Reaktionäre, Rassisten, Nationalisten, Rechtsradikale, Nazis? Eine Suche nach dem passenden Etikett für Politiker wie Gauland, Hofer und Le Pen

US-Wahlkampf: Trumpismus, kein Faschismus

Donald Trump ist fremdenfeindlich, protektionistisch und nationalistisch. Vor allem ist er ein begnadeter Demagoge. Mit Faschismus hat das aber nichts zu tun.

© Carlo Allegri/​Reuters

Vereinte Nationen: Menschenrechthaberei

Ginge es nach dem UN-Menschenrechtsrat, wäre Israels Politik so verwerflich wie die des syrischen Regimes.

Dausend: CSU in Seenot

Die Partei von Horst Seehofer tagt nicht wie sonst in Wildbad Kreuth, sondern in einem Kloster. Wird das Folgen haben?

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

Claudia Pechstein: Vom Eis gefegt

Die unter Dopingverdacht stehende Eisschnellläuferin Claudia Pechstein wollte vor dem Bundesgerichtshof die Sportgerichtsbarkeit aushebeln.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Dieser Mann will ins Gefängnis

Er nagelt seine Hoden auf dem Roten Platz fest. Näht sich die Lippen zu. Spielt Aufstände nach. Er sieht sich als politischen Künstler – der russische Staat hält ihn für einen irren Randalierer. Jetzt hat sich Pjotr Pawlenski etwas ausgedacht, das radikaler ist als alle seine Inszenierungen davor

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© dotstock/​stutterstock

Content Marketing: Journalismus zu Werbezwecken

Mit als Nachrichtenseiten getarnten Angeboten im Internet jagen Unternehmen Kunden – und sammeln Daten über deren Alltag. Kritiker sprechen von "Pseudojournalismus".

© KAZUHIRO NOGI/​AFP/​Getty Images

Japan: Es wird eng

Die Schulden steigen und steigen. Doch Japans Regierung bleibt sich treu – und erhöht die Steuern nicht.

© Thomas Fischermann

Kolumbien: Die Narcos sind zurück

Militärs, Geheimdienste und Sondereinheiten der Polizei sollten den Rauschgifthandel in Lateinamerika beenden – doch die Schmuggler haben neue Wege gefunden.

© Imke Lass für DIE ZEIT

Oldtimer-Rennen: "Du bremst wie 'ne Oma"

Den Oldtimer bei einem entspannten Rennen an die Grenzen bringen? Das geht in Schleswig-Holstein. Politik-Redakteur Gero von Randow macht den Selbstversuch.

Investition: Den Chinesen zum Fraß?

Investoren aus Fernost kaufen deutsche Technologiefirmen. Berlin will das nicht einfach hinnehmen.

© Michael Heck

Marketing: Das Orakel von Algorithmi

Wir leben im mathematischen Zeitalter. Algorithmen sagen uns die Zukunft voraus. Sie haben immer recht. Wenn nicht, ist es ein Bedienfehler.

Geldpolitik: Die Normalität winkt

Europäische Notenbanker bereiten das Ende der Lockerungspolitik vor, doch die Umsetzung hängt an Deutschland und den USA.

Energiewende: Herbe Enttäuschung

International drängt die Bundesregierung auf mehr Klimaschutz. Zu Hause aber bremst die Koalition jetzt die Energiewende aus.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Namibia: Gestorben für diese Kunst

© Marie-Theres Erz/​Harald Pager, Heinrich-Barth-Institut

Der Brandberg in Namibia ist der Louvre der Felsmalerei. Ein einsamer Grafiker kopierte hier Zehntausende Steinzeitbilder für die Nachwelt – und ließ dabei sein Leben.

© VALERY HACHE/​AFP/​Getty Images

Wale: Orcas sind die Superwale!

Sie jagen Heringe in Norwegen, Pinguine im Südpolarmeer und Robben vor Argentinien. Ob das Wasser warm oder kalt ist? Egal. Schwertwale lassen es sich überall gut gehen.

© PHILIPPE MERLE/​AFP/​Getty Images

MRT: Die Angst vor dem Sarg-Gefühl lindern

Enge Röhre, laute Geräusche: Für viele Patienten ist die Untersuchung im MRT eine Tortur. In einigen Praxen gibt es jetzt neue, offene Geräte – hilft das?

Jörg Kachelmann: Stehende Gewitter

"Niemand muss im Jahr 2016 noch von einem Unwetter überrascht werden", sagt Jörg Kachelmann. Er kritisiert das Fernsehen und verrät, wo es im Ernstfall besser läuft.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Sean Gallup/​Getty Images

Martin Luther: Beharrlich schrauben

Zwei neue Bücher über Martin Luther zeigen den Wittenberger Reformator als Barbaren in Rom und als Erben des mystischen Denkens.

© Wolfgang Stahr für DIE ZEIT

Galerist Jörg Johnen: "Es geht nur noch um Besitz"

Jörg Johnen war der Galerist von Jeff Wall und Andreas Gursky. Hier sagt er, warum er genug hat vom Kunstmarkt und dem "Gesample und Gebastel der jungen Gegenwartskunst".

"Outline": Jeder braucht ein offenes Ohr

Sie können so gut zuhören! Die englische Schriftstellerin Rachel Cusk erzählt in ihrem großartigen Roman "Outline" von einer Frau, die andere zum Reden bringt.

Ferdinand Beneke: Ein schwärmerischer Bürger

Zwischen Jean Paul und Napoleon: Die neuen Bände der Tagebuch-Edition Ferdinand Beneke erzählen vom Kampf gegen den Franzosenkaiser und spiegeln die Anfänge der Romantik.

Thalia Theater: Du bist K.!

Im "Schloss" weht Zirkusluft: Der junge Regisseur Antú Romero Nunes entdeckt in Hamburg Kafkas komische Seiten.

Berlin Biennale: Alle Drohnen sind schon da

Das New Yorker Künstlerkollektiv DIS liebt die Ästhetik der Werbung – und ist der Albtraum jedes Kulturpessimisten. Jetzt durfte es die 9. Berlin Biennale kuratieren.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Indien: Aufstand der frommen Frauen

Frauen verboten: Enger Kontakt mit dem Gott Shani soll die weibliche Fruchtbarkeit gefährden. Warum die Inderinnen von heute das alte Tabu nicht mehr akzeptieren.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Streit: Macht das Maul auf!

© simonthon.com/​photocase.de

Es gibt mehr Gründe zu streiten denn je. Aber wir schweigen lieber. Dabei bringt manchmal erst der Zorn echte Klärung.

© Thomas Lohnes/​Getty Images

25 Jahre ICE: Das zuverlässige "Schlorp"

Der ICE feiert Geburtstag, seit einem Vierteljahrhundert fährt er uns nun schon durchs Land. Wir gratulieren, nicht nur zu funktionierenden Toiletten.

© Karen Bleier/​Getty Images

Katzen: Talentiert im müde Herumliegen

Die Katze geht ein Stück Richtung Ofen, bleibt stehen, guckt mich an. Sie kommt zurück und legt sich auf meinen Bauch. "Miezmädchen, es ist schön, dass du da bist."

© Flavio Veloso/​Getty Images

Brasilien: Ich und der Sand

Seit ihrer Kindheit träumt unsere Autorin davon, einen tropischen Traumstrand nur für sich zu haben. Jetzt sucht sie ihn an Brasiliens Costa Verde.

Fußball: Alle meine Spiele

Hrubesch köpft, unser Autor wird Fan, Balotelli jubelt, der Fan wurde gerade Vater: Was ist das Leben anderes als eine Abfolge von Welt- und Europameisterschaften?

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Geisteswissenschaftler: Denker wird Manager

Geisteswissenschaftler hätten Unternehmen einiges zu bieten. Nur wissen sie das oft selbst nicht – und halten eine Laufbahn im Management für ausgeschlossen.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Alkoholkonsum: Setzen, ex

In den Hamburger Elbvororten saufen sich Jugendliche am Wochenende in Komanähe. Dauerbenebelt sind offenbar auch ihre Eltern.

Protonet: Crowd und Rüben

Eine kleine Serverbox für alle: Mit dieser Idee sammelte Protonet ruckzuck drei Millionen Euro ein. Jetzt fürchten Kleinanleger, dass sich das Start-up verzockt hat.

© Paul Ripke Universal Music

Beginner: Eine glückliche Wendung

Der Gangster und der Nuschler: Die Rapband Beginner hat nach 13 Jahren wieder einen neuen Song rausgebracht – und schenkt uns das Wort des Sommers.

Japan-Ausstellung: Zurück nach Sin City

Können Holzschnitte Popkultur sein? "Hokusai x Manga", die neue Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe, erzählt von der Geburt des japanischen Comics.

Olaf Scholz: Der Selbstauslöser

Klar, es gibt den Senat. Und die Partei. Aber am liebsten regelt Olaf Scholz die Dinge persönlich. Wohin soll das noch führen?

Sportförderung: Sportsfreunde

Geld für den Sport? Geld für die Integration! Im Streit um die Förderung finden Land und Vereine einen klugen Kompromiss.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic

Bohnensuppe: Der Geduldsfaden kocht mit

Eine Bohnensuppe braucht ihre Zeit. Was keinesfalls gegen ihr Zubereitung spricht. Eher für sie. Denn so hat man endlich mal Zeit, sich ausgiebig zu langweilen.

© Frazer Harrison/​Getty Images

James Bond: Doppelnull minus Testosteron

Gillian Anderson, Emilia Clarke und Priyanka Chopra würden alle gern die nächste Bond sein. Aber Rollentausch scheint in der Realität unkomplizierter als in der Fiktion.

Bundeskunsthalle Bonn: Teller auf Tellern

Die Bundeskunsthalle in Bonn würdigt Juergen Tellers Bilder. Er serviert sie uns auf Tellern. Seine Aufnahmen schauen den Menschen in die Seele, ohne sie bloßzustellen.

© Krups

Kaffeemaschine: Der Sieg der Faulheit

Richtiger Espresso ist handgemacht und Espressotrinker sind deshalb oft skeptische Kaffeemaschinenbenutzer. Dabei machen manche Modelle einem das Leben wirklich leichter.

© Alex Walker

Guerilla-Gardening: Mit Blumen werfen

Die Guerilla-Gardening-Bewegung sorgt seit den Siebzigern dafür, dass es auch an unwirtlichen Orten blüht und sprießt. Wie? Mit Samenbomben. So werden sie gemacht.

© Jens Büttner/​dpa

Brettspiel: Scrabble

In der heutigen Konstellation ist ein hoher zweistelliger Wert zu erzielen. Wie?

© Streeter Lecka/​Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie setzte Weiß den Gegner in vier Zügen matt?

+ Weitere Artikel anzeigen