Patricia Purtschert ist unsere vielversprechendste Philosophin ... sagt Annemarie Pieper

DIE ZEIT: Warum ist für Sie Patricia Purtschert das größte Nachwuchstalent in Ihrer Disziplin?

Annemarie Pieper: Sie ist eine exzellente Gender-Spezialistin, die klassische philosophische Texte aufregend neu interpretiert.

ZEIT: Was kann sie, was Sie nicht können?

Pieper: Sie ist in der feministischen Philosophie rundum beschlagen.

ZEIT: Wo standen Sie in Ihrer Karriere, als Sie so alt waren, wie Patricia Purtschert heute ist?

Pieper: Meine Situation war ähnlich: Nach Basel berufen, begann ich meine Schwerpunkte in Ethik und Existenzphilosophie auszubauen.

ZEIT: Wann wird die Welt von Patricia Purtschert hören?

Pieper: "Frau" hört heute schon bis in die USA und nach Afrika ihre Stimme. "Man" muss noch etwas die Ohren spitzen.