Der Zirkus Charles Knie ist wieder in der Stadt, offiziell gelobt von Tierschützern. Denn Knie verzichtet erstmals seit Jahren auf Elefanten, Tiger und Löwen. Den Job machen dafür Zebras, Kängurus und Seelöwen.

Ob sie wissen, dass sie Akteure zweiter Klasse sind? Eingewechselt für die big player?

Seelöwe: "Seelöwen sind auch Löwen."

Zebra: "Ja, klar. Und ich bin Black Beauty mit ’ner Pigmentstörung."

Känguru: "Was soll ich denn sagen? Ich boxe, bin ein Fighter und werde vermarktet als hopsender Kinderbuggy."

Seelöwe: "Leute, mehr Selbstbewusstsein! Walross? Ich bin der Porsche unter den Walrossen!"

Känguru: "Ja, Mann! Nenn mich Klitschko! Paff! Paff! Pushkick!"

Zebra: "Nach mir ist eine Querungsanlage auf Straßen für Fußgänger und Rollstuhlfahrer benannt. Tigerstreifen, hat man jemals was von einem Tigerstreifen gehört?"

Seelöwe: "Yeah, Männer! Wissen, wer der Babo ist. Wer braucht schon Löwen!"

Zebra: "Musical-Darsteller!"

Känguru: "Schokoriegel-Vermarkter!"

Zebra: "Genau. Ich bin als Teppich noch cooler als du in Bewegung, Tiger!"

Känguru: "Pssst! Nicht so laut. Sonst kommt das noch den Elefanten zu Ohren."

Alle: (lachen)