Lieber Karl Valentin,

"Alle reden vom Wetter, aber keiner unternimmt was dagegen." – "Ich freu mich, wenn’s regnet. Weil, wenn ich mich nicht freu, dann regnet es auch." Es sind Zitate wie diese, die mir in diesem arg nassen Sommer ein fettes Grinsen ins Gesicht gezaubert haben. Deinen scharfsinnig trockenen Humor hab ich ja quasi mit der Muttermilch schon aufgesogen. Oft bin ich bereits als ganz kleines Mädel mit meiner Oma vor ihrem alten Schwarz-Weiß-Fernseher gesessen, und so sind uns beispielsweise beim Firmling, Im Schallplattenladen oder auch Im Fotoatelier die Lachtränen übers Gesicht gelaufen, frag nicht. Und bis heute bist Du ganz klar meine große Nummer eins, und zwar sowohl als geistiges wie auch als menschliches Vorbild.

Ich glaub ja eh, wir haben durchaus ein artverwandtes Gespür für Witz, lieber Karl. Oder sollte ich Dich doch Valentin nennen? Denn immerhin ist das ja Dein tatsächlicher Geburtsname, gell. Valentin Ludwig Fey, um genau zu sein. Und wenn man da einmal ein bisserl genauer draufschaut, dann gibt’s tatsächlich winzig kleine Übereinstimmungen bei uns zweien. Hat diese Spedition, die Du seinerzeit von Deinem Vater geerbt hast, nicht Falk & Fey geheißen? Hat sie. Also praktisch unser beider Namen in ein und demselben Atemzug, und das auch noch bei einer Firma, die für Güterbeförderung zuständig ist. Wenn das kein Zeichen ist, dann weiß ich nimmer.

Sind wir doch beide ebenfalls verantwortlich für die Beförderung von Gütern, nicht wahr. Denn immerhin ist Humor, wie ich meine, das allerwertvollste Gut, das wir überhaupt haben. Und ich finde, wir befördern den gar nicht so schlecht. Falk & Fey. Ja, das klingt gut. Wahrscheinlich hockst Du jetzt dort oben auf Deiner Wolke und ziehst eine Deiner echt fiesen Grimassen. Oder Du bist längst schon wieder in der weltlichen Umlaufbahn und vergnügst die Menschheit in einem ganz anderen Körper, wer kann das schon wissen.

Ach ja, und noch eine kleine Übereinstimmung: Ich bin ja ein wirklicher Tierfreund, aber Wanzen mag ich auch nicht streicheln. Das wollt ich Dir schon lang einmal schreiben.

Habe die Ehre und servus,

Deine Rita Falk

Rita Falk, 52, ist Schriftstellerin und lebt in München