Illustration von Stanley Donwood zu Radioheads "A Moon Shaped Pool" © XL

Edition, CD-Box

Human League: A Very British Synthesizer Group (Universal)
Als Wegbereiter der vollelektronischen Popmusik werden diese Briten aus Sheffield immer noch unterschätzt
(Christoph Dallach)

Jean Michel Jarre: Electronica Vol. 1&2 (Columbia)
Die Anthologie vom Père de Dieu elektronischer Musik als Deluxe-Version voller Gaststars in vierfachem Vinyl
(Jan Freitag)

Radiohead: A Moon Shaped Pool (XL / Beggars / Indigo)
Großes Buch mit bunten Bildern vom Radiohead-Hauskünstler Stanley Donwood und Originaltonbandfetzen drum herum. Warum nicht!
(Daniel Gerhardt)

Reger: Orgelwerke (cybele, 17 SACD)
Martin Schmeding auf wunderbaren Orgeln der Reger-Zeit: Das klingt bombastisch, virtuos und voller saftiger Farben
(Wolfram Goertz)

Impulse! 1961–1974 (Impulse/ Universal Music, 25-CD-Box)
Von Art Blakey bis Alice Coltrane – ein prächtiger überblick von Bebop bis Modern und Free Jazz
(Daniel Haas)

Marie Jaëll: Musique symphonique. Musique pour piano (Singulares)
Eine elsässische Zeitgenossin Griegs, die ihm locker das Wasser reicht
(Volker Hagedorn)

Fritz Wunderlich: Complete Studio Recordings (DGG, 32 CDs)
Von Bach bis Robert Stolz: Er ist und bleibt der italienischste der deutschen Tenöre. Dieser Schmelz!
(Christine Lemke-Matwey)

Richard H. Kirk: #7489 Collected Works 1974 - 1989 (Mute, 8 CDs)
Diese Ein-Mann-Audiothek zur Geschichte der elektronischen Tanzmusik bereichert Kenner wie Neuinteressierte
(Pinky Rose)

John Coltrane: The Atlantic Years in Mono (Rhino)
Sechs CDs oder Schallplatten aus der mittleren Phase des Saxofonisten, Jazz von damals für heute
(Ulrich Stock)

Falscher Ort Falsche Zeit (Tapete)
Versammelt sind zu Unrecht vergessene BRD-Bands von 80 bis 93. Aha: Ein anderer Deutschpop wäre möglich gewesen! Einer mit Soul
(Lars Weisbrod)

Big Star: Complete Third (Omnivore Recordings)
Die letzte, unerträglich traurige Platte von Big Star hat Alex Chilton nie ganz beenden können. Jetzt kann sich jeder aus allen Demos, Takes und Masterversionen seine eigene Version basteln.
(Fabian Wolff)