Aus aktuellem Anlass unterbrechen wir heute die Reihe der Gastarbeiten an dieser Stelle. Denn just sind die Mitschriften der Halbfinals und des Endspiels des ZEIT-Turniers 2016 erschienen. Wie vor Wochenfrist gemeldet, saßen sich in der Schlussrunde Nadja Dobesch und Friedrich Engelke gegenüber. Während es bei Letzterem quasi wie am Schnürchen lief, hatte die Münchnerin schlichtweg Pech beim Ziehen der Buchstaben.

Hier sehen Sie die Konstellation anfangs des Finalhinspiels, in der die Siegerin von 2014 ausnahmsweise mal über eine attraktive Bänkchenbelegung verfügen konnte. Von drei möglichen Bingos wählte sie den wohl am schwierigsten zu findenden. Dabei verzichtete sie sinnvollerweise auf knapp zehn Punkte, um ihrem Kontrahenten keine Option auf einen neunfach zählenden Zug einzuräumen. Welche drei Lösungen sind gemeint?

Lösung aus Nr. 51:

Mit BREMSENSTICH auf H4–H15 ließen sich in Johann Linharts Aufgabe 63 Punkte erzielen