Vorn auf den Umschlag hat der Verlag noch rasch einen kleinen runden Aufkleber gepappt: "Von den Schöpfern des Grüffelo". Das wäre nicht nötig gewesen! Denn das sieht man doch sofort: dass hier wieder Julia Donaldson und Axel Scheffler am Werk waren. Die englische Autorin und der bei London lebende Bildzauberkünstler aus Hamburg sind ein famoses Gespann, das seit den neunziger Jahren zusammenarbeitet und bald die Klassizität von Kästner & Trier erreicht haben dürfte. Außer dem Weltbestienseller Der Grüffelo verdanken wir ihnen den schicken Riesen Rick, die Schnecke auf Walfahrt, den Superwurm, den lieben Herrn Stockmann und so viele herrliche Wunderwesen mehr.

Manches davon scheint im neuen Band auf. Es ist ein bisschen so, als ob Scheffler und Donaldson ein Best-of aus all ihren Büchern komponiert hätten. Diesmal geht es um eine veritable Rebellion. Prinzessin Perle und Ritter Schlagedrein arbeiten als reisende Sanitäter; der gemütvolle Flugdrache Zogg expediert sie von Patient zu Patient – von der Seejungfrau mit Sonnenbrand zum Einhorn mit den zwei Hörnern, zum vergrippten Löwen. Und allen wird geholfen.

Perles königlicher Vater indes duldet keine Ärztin als Tochter. Sie soll Prinzessin sein, brav sticken und nähen und inmitten hübscher Blumen thronen. Aber Puppe Perle hat sich längst emanzipiert. Sie lässt sich nicht mehr einschüchtern. Mit der Hilfe von Ritter und Drache gelingt ihr ein in jeder Hinsicht lebensrettender Coup – doch der soll hier nicht verraten sein.

Die ambulante Struktur der Geschichte, die hellen Helden, das fliegende Wunderwesen und die ganze charmante restliche Menagerie: Das alles ist uns wohlvertraut aus der Welt von Donaldson und Scheffler. Und so wirkt gleich der alte Zauber wieder, in seiner erzählerischen Leichtigkeit und freundlichen Poesie, mit seinem stillen, glubschäugigen Witz. Ach ja, und Axel Schefflers geliebte Eichhörnchen. Sie sind natürlich auch wieder dabei und turnen über die Seiten.

Julia Donaldson/Axel Scheffler (Ill.): Zogg und die Retter der Lüfte. Deutsch v. Salah Naoura; ab 4 Jahren. Beltz & Gelberg 2016; 32 S., 12,95 €