Reifen sind für uns überlebenswichtig, sie müssen beim Beschleunigen, Lenken und beim Bremsen enorme Kräfte auf die Fahrbahn übertragen. Wer Luftdruck und Profiltiefe regelmäßig kontrolliert und seine Pneus beim Einparken nicht am Kantstein malträtiert, der kann sie lange nutzen. Eine Altersgrenze gibt es nur für Anhänger, die statt normalerweise 80 km/h nach §18 StVO bis zu 100 km/h gefahren werden dürfen. Deren Reifen müssen nach sechs Jahren erneuert werden. Das Herstellungsdatum der Reifen verrät die seitlich eingravierte DOT-Nummer (das steht für Department of Transportation und bezeichnet das US-Verkehrsministerium). Dem Zeichen DOT folgen zwei vierstellige Buchstaben-Kombinationen, dann kommt eine vierstellige Zahl. 2213 etwa heißt, dass der Reifen in der 22. Woche des Jahrs 2013 hergestellt wurde. Vor dem 31. 12. 1999 galt eine dreistellige Zahl: 229 bedeutet, dass der Reifen in der 22. Woche des Jahrs 1999 oder 1989 gebaut wurde.