Politik

© Mariana Bazo/Reuters

Facebook: Ist das Dein Ernst, Mark?

Der Facebook-Gründer predigt Werte. Im Prozess, den ein syrischer Flüchtling gegen das Unternehmen verloren hat, war davon keine Rede mehr. Ein Brief an Mark Zuckerberg

© Arno Burgi/dpa

Erneuerbare Energien: Mehr Sonne bitte

Deutschland gilt als Wegbereiter der erneuerbaren Energien. Das hat sich zuletzt aber geändert: China und Indien holen auf.

Björn Höcke: Adolf reloaded

Björn Höcke versucht, Hitler in ein positiveres Licht zu rücken. Das ist kein Aussetzer, sondern Kalkül.

SPD: Und dann kam Martin

Was ist eigentlich das größere Wunder: Dass die SPD wieder da ist? Oder dass sie so lange weg war?

Südkorea: Im Würgegriff der besten Freundin

Lange setzte Südkoreas Präsidentin Park Geun-hye auf eine Vertraute, die sich ihre Freundschaftsdienste teuer bezahlen ließ. Jetzt hängt alles vom Obersten Gericht ab.

CDU/CSU: Wie Katy Perry von hinten

Warum Angela Merkel und Horst Seehofer eigentlich eine Beziehungspause einlegen müssten – und was das mit dem Hobbit zu tun hat.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Römisches Reich: Was das kostet!

Die Mächte des Marktes zu bändigen, versuchte schon der römische Kaiser Diokletian: Er diktierte kurzerhand die Preise. Konnte das gutgehen?

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

Harald Strutz: Es war höchste Zeit, dass er geht

© DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Harald Strutz gab vor, ein Ehrenamt zu betreiben, und ließ sich heimlich gut bezahlen. Am Ende verspotteten ihn die Mainzer. Nun wirft ihr Präsident endlich hin.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Rechtspopulismus: Die Wut der Frauen

© Hannibal Hanschke/Reuters

Nicht nur die empörten weißen Männer: Auch Frauen sind für fremdenfeindliche und autoritäre Positionen empfänglich – obwohl es dafür wirtschaftlich keine Gründe gibt.

© Michael Heck

Früchte: Obst für Gefühle

Warum es sinnvoll ist, Früchten per Laser einen Namen einzubrennen, und wieso Äpfel erst durch Sticker begehrenswert werden: Nur so entsteht individuelles Lebensgefühl.

PSA: Nächstes Ziel: Luxus

Opels neuer Mutterkonzern PSA wagt die Gründung einer Edelmarke. Damit sind schon andere gescheitert.

Niko Paech: Der Verstoßene

Der bekannte Wachstumskritiker Niko Paech hat seine Professorenstelle verloren. Haben alternative Ökonomen wie er keine Chance in der Wissenschaft?

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© NasaGoddard/Arizona State University

Raumfahrt: Fly me to the moon again

Seit 1972 war kein Mensch auf dem Mond. Für die Nasa war der als Reiseziel abgemeldet. Unter US-Präsident Trump könnte sich das ändern. Genial oder besorgniserregend?

© Reuters/Omar Sanadiki

Jordanien: Archäologen im Krieg

Krisen und Kampfhandlungen bedrohen Kulturstätten im Nahen Osten. In Jordanien versuchen deutsche Archäologen zu retten, was zu retten ist.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Susanne Schleyer/Jung & Jung

Natascha Wodin: Dann spielt die Mutter Chopin

Natascha Wodin gewinnt den Leipziger Buchpreis. In ihrem Roman "Sie kam aus Mariupol" erzählt sie die katastrophalen Geschichtsbrüche des 20. Jahrhunderts en miniature.

© Alice Fiorilli

Cynan Jones: Hoffen auf das "wenn"

Das Dröhnen der europäischen Gegenwart: Cynan Jones erzählt mit unerbittlicher Härte aus einer Welt, in der der Mensch dem Menschen ein Wolf ist.

Kunst: Emotionale Wahrheit

Erstmals wird die großartige Malerin Vanessa Bell in London mit einer Retrospektive gewürdigt. Die Schwester von Virginia Woolf kennenzulernen, ist eine kleine Sensation.

© Martin Bureau/Getty Images

Literatur und Politik: Gegen die Masse

Wenn die Realität nur noch aus Ängsten und Trieben zu bestehen scheint: Welche Aufgabe hat die Literatur im postfaktischen Zeitalter?

Christian Ulmen: Meister der Scham

Christian Ulmen spielt sich in seiner neuen Fernsehserie "Jerks" selbst: Als peinlichen Mann in der peinlichen Welt der Promis. Wir sind mit ihm durch Potsdam gefahren.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Streitkultur: Ohne Streit keine Versöhnung

© Friso Gentsch/dpa

Das Gegenüber könnte auch recht haben. Aber das vergessen nicht bloß Antidemokraten und Diskursverweiger. Auch jene, die sich für die Guten halten, machen diesen Fehler.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Arbeit: Passt schon

© Ingolf Hatz / getty

Arbeit wurde gar nicht dafür erfunden, dem Leben einen Sinn zu geben, sagt unser Autor. Dieser Anspruch macht nur unglücklich. Backt doch mal kleinere Brötchen!

© Kevin Dietsch-Pool/Getty Images

Ex-US-Präsident: Die Reue des George W. Bush

Der ehemalige US-Präsident malt neuerdings verwundete Soldaten. Damit stellt er sich den Dämonen seiner Vergangenheit. Und den Opfern seiner Politik.

© Mahaux Photography/Getty Images

Bautzen: Ankommen

Raus aus Liberalland, rein in die national befreite Zone: Unser Autor ist für vier Wochen in die sächsische Kleinstadt Bautzen gezogen. Wird er dort Anschluss finden?

© Sean Gallup / getty

Feuerwehr: In ein brennendes Haus laufen

"Nur bei drei Prozent unserer Einsätze brennt es": In dieser Serie berichten ZEIT-Leser, "wie es wirklich ist". Bernd Bruckmoser über den Alltag der Berliner Feuerwehr

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

© nickjackson/eyeem.com

Studierende: Sie sind großartig!

Die neuen Studenten starren unentwegt aufs Smartphone und interessieren sich nur für sich selbst? Das ist Unsinn, findet dieser Dozent.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Winterschlaf: Das große Gähnen

Viele Tiere beenden gerade ihren Winterschlaf. Woher wissen sie, dass es Zeit ist, aufzustehen? Und warum legen sie sich überhaupt aufs Ohr?

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Misshandlung: Auspeitschen verboten

Muss man Nachwuchssportlern erklären, dass sie nicht misshandeln dürfen? Ein drastischer Fall am Olympia-Stützpunkt legt das nahe.

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

Martin Luther: King of Sakropop

Stimmgewaltig tourt Martin Luther als Musical durch Deutschland und füllt die größten Hallen. Wie hört es sich an, wenn Theologie zum Schlager wird?

© Henry Guttmann/Getty Images

Huldrych Zwingli: Der Mann fürs Grobe

Martin Luther gilt in Deutschland als Nationalheiliger. Dabei wird gerne übersehen: Die Schweiz hat mit Huldrych Zwingli auch einen Spitzenreformator.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic

Pfannkuchen: Antiautoritäres Kochen

Diese Pfannkuchen sind chinesisch. Unsere Kolumnistin brät sie bestimmt falsch. Sie schmecken trotzdem. Wegen der Kombination aus Frühlingszwiebeln, Eiern und Sojasoße.

© Peter Langer

Elefanten: Der Rüssel zum Erfolg

Kunst auf Kleidung soll die Mode aus dem Morast des Profanen befreien. Aus einem Kleidungsstück soll ein Museumsstück werden. Mit Tiermotiven gelingt das besonders gut.

© Lofelt

Subwoofer: Bass, Bass, wir brauchen Bass

Musik muss durch den ganzen Körper fahren, um zu wirken. Unterwegs geht das oft schlecht. Ein Subwoofer am Handgelenk verspricht Bass-to-go. Funktioniert das?

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Mit welcher Kombination gewann Weiß?

© Jens Büttner/dpa

Brettspiel: Scrabble

Neben einem Bingo mit 90 Punkten gibt es noch eine schöne "Bastelstelle", die sogar xxx Punkte bringt. Wie lauten die Züge?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

NVA und Bundeswehr: Brüder an den Waffen

© Friedrich Gahlbeck/ Bundesarchiv

Vor 1990 standen sich NVA und Bundeswehr als Feinde gegenüber. Doch eine Ausstellung belegt: Die Fusion der Armeen gehört zu den Erfolgsgeschichten der Wiedervereinigung.

© Hannes Magerstaedt/Getty Images

Kleingärtner: Humus der Wut

Ein Altenburger Kleingärtner zeigt ZDF- Moderator Claus Kleber an, weil der Schreber-Freunde pauschal als Rechte verunglimpft haben soll. Was ist da nur los?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

Wolfgang Sobotka: Österreichs Scharfmacher

Die Obergrenze für Flüchtlinge noch mal halbieren? Türkische Propaganda aus Wien fernhalten? Österreichs Innenminister inszeniert sich als Garant der harten Linie.

© Samuel Kubani/Getty Images

Élisabeth Badinter: Die drei Körper der Königin

Maria Theresia als Vorbild für Frauen im 21. Jahrhundert? Die Philosophin Élisabeth Badinter hat sich der Wiener Monarchin aus feministischer Sicht angenähert.

© Valery Hache/AFP/Getty Images

Otto Wessely: Schrill, laut, magisch

In Wien war Otto Wessely ein Außenseiter unter den Varietékünstlern. Mittlerweile hat er die Zauberkunst weltweit revolutioniert.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

+ Weitere Artikel anzeigen