Eine Pausentaste für die Familie

"Ich bin gern mit meinen Eltern und meinen fünf Geschwistern zusammen, aber manchmal brauche ich eine Familienauszeit. Am besten klappt das, wenn ich zu meinem besten Freund fahre und dort übernachte. Wir machen dann unser Ding, ohne dass ein kleineres Geschwisterkind stört. Das geht aber nur in den Ferien. Sonst ist die Zeit knapp: Ich habe Kontrabass-Stunde, Rudertraining, Hebräisch-Unterricht, Nachhilfe, auch mein Freund ist verplant. Außerdem fürchten unsere Eltern, dass wir abends ewig quatschen und dann in der Schule müde sind. Ich würde mir wünschen, dass sie ein bisschen cooler wären und uns nicht nur in den Ferien beieinander übernachten ließen. Es müsste ja nicht unbedingt sein, wenn einer am nächsten Tag eine Arbeit schreibt."

Aaron, 12 Jahre

Mehr Tante und mehr Tiere

"In den Ferien wäre ich gern länger und öfter bei meiner Tante. Ich mag sie einfach sehr gern, vor allem ihre zwei Hunde! Wenn ich komme, springen die beiden an mir hoch, weil sie sich so freuen. Meine Tante wohnt in einem kleinen Ort, es ist da viel grüner als bei uns in der Großstadt. Und das mag ich sehr. Mit dem großen Hund machen wir lange Spaziergänge durch die Natur. Dann werfe ich Stöckchen, und er bringt sie wieder. Der kleinere Hund kann nicht so weit laufen, mit ihm tobe ich im Garten. Ich liebe Tiere, und ich liebe es, draußen zu sein. In unserer Wohnung in der Stadt können wir leider kein Haustier haben. Jedenfalls keinen Hund und keine Katze. Das verstehe ich schon und wünsche mir deshalb auch gar kein Haustier. Aber schade ist es schon."

Nelly, 11 Jahre

Mit den Kumpels losziehen dürfen

"Ich wünsche mir, dass meine Eltern mich mal allein mit Freunden ins Kino oder ins Schwimmbad gehen lassen. Ich darf zwar Kumpels besuchen oder mit ihnen draußen sein, aber nichts unternehmen. Meine Freunde wollen mich oft mitnehmen, aber meine Eltern meinen, ich wäre noch zu jung für solche Ausflüge. Das finde ich nicht. Ich weiß, dass sie sich Sorgen machen, weil ich etwas mehr Quatsch mache als mein großer Bruder. Aber ich bin halt ich. Und ich möchte die Dinge nicht heimlich machen. Ich will meine Eltern fragen, und sie sollen es dann erlauben und mir ein bisschen Geld geben. Würden sie doch bloß ein bisschen mehr Vertrauen haben! Ich würde ihnen schon zeigen, dass ich auch vernünftig sein kann."

Sikandar, 11 Jahre

Urlaub mit Freunden, Alltag mit Eltern

"Ich würde in den Ferien gern mal anders Urlaub machen. Wir fahren seit Jahren immer in die Türkei, wo meine Eltern eine Wohnung haben. Es ist schön da, aber auch ein bisschen langweilig, weil ich inzwischen alles kenne. Ich stelle es mir toll vor, mal in die Alpen zu fahren, Zelten an der Nordsee wäre bestimmt auch cool! Am allerbesten wäre es, wenn ich noch eine Freundin mitnehmen könnte. Abends würden wir uns Gruselgeschichten erzählen und tagsüber zusammen schwimmen gehen. Stattdessen fahre ich immer allein mit meinen Eltern weg, das ist einfach etwas öde. Sie sollten sich lieber mehr Zeit nehmen, wenn keine Ferien sind. Beide arbeiten viel. Wenn wir planen, mal in der Woche ins Schwimmbad zu fahren, dann wird es meist doch nichts. Das ist schade."

Kardelen, 11 Jahre