ConCrafter, 21 Jahre, rund 2.670.000 Abonnenten Das macht er auf YouTube: Computer spielen, quatschen

Wenn Tausende Fans Autogramme von dir wollen, wie fühlt sich das an?

Total absurd. Ich bin ein ganz normaler Junge, der studiert und sich nebenbei im Internet ’n bisschen zum Affen macht. Ich kann nicht nachvollziehen, weshalb das so viele Menschen feiern. Aber es ist unglaublich cool!

Was ist dir lieber: allein mit der Kamera oder auf der Bühne vor vielen Menschen?

Ehrlich gesagt: allein mit meiner Kamera. Ich bin immer meganervös, wenn ich auf einer Bühne stehe und die Zuschauer etwas von mir erwarten. Da habe ich Angst, dass ich denen nicht gerecht werde.

Von wem bist du selbst Fan?

Ich bin riesiger Fan vom New Yorker YouTuber Casey Neistat. In meinen Augen ist er das perfekte Beispiel dafür, dass man neben YouTube noch ein normales Leben führen kann. Er hat eine Familie und arbeitet in einer Technologiefirma, nebenbei schafft er es trotzdem fast jeden Tag, neue Videos hochzuladen. So eine Disziplin bewundere ich.

Was wünschst du dir von einem Fan?

Dass er mich wie einen Freund behandelt. Ich finde es immer leicht komisch, wenn mich Zuschauer ankreischen, anspringen und umarmen.

Was war das beste Geschenk, das dir ein Fan je gemacht hat?

Das war eine Geschichte, die mir eine Mutter erzählt hat. Sie meinte, dass ihr Sohn oft schlecht drauf war und nicht wirklich aus sich rausgekommen ist. Durch meine Videos ist er irgendwie selbstbewusster geworden und lebt jetzt ganz normal. Das hat mich sehr berührt.

Melina Sophie, 21 Jahre, rund 1.790.000 Abonnenten Das macht sie auf YouTube: Reisen und die Welt erkunden

Wenn Tausende Fans Autogramme von dir wollen, wie fühlt sich das an?

Ich glaube, das ist etwas, an das ich mich nie wirklich gewöhnen werde. Die Liebe, die mir so viele Menschen geben, ist einfach unglaublich. Meine Zuschauer zu sehen bedeutet mir darum superviel, gerade weil ich ja nicht mehr in Deutschland lebe, sondern in Island.

Was ist dir lieber: allein mit der Kamera oder auf der Bühne vor vielen Menschen?

Viele denken immer, dass wir YouTuber alle unglaublich selbstbewusst vor großen Menschenmengen sprechen können. Auf mich trifft das eher nicht zu. Ich bevorzuge die Kamera. Da kann ich mehr ich selbst sein und zur Not noch mal drehen, wenn etwas schiefgeht.

Von wem bist du selbst Fan?

Von den Menschen, die mich umgeben: meinen Freunden, die mir jeden Tag aufs Neue zeigen, was für wundervolle Menschen es gibt. Von meiner Familie, die mir unendlich wichtig ist, und natürlich von meinem Hund Godi.

Was war das beste Geschenk, das dir ein Fan je gemacht hat?

Eine Packung Schokobons, als ich sie am meisten gebraucht habe.

Was war der fieseste Kommentar, den du je bekommen hast?

Das möchte ich hier nicht sagen. Solche Kommentare haben alle dasselbe Ziel: eine Reaktion von mir. Und die will ich den Leuten nicht geben. Ich habe gelernt, vieles zu ignorieren. Und auch, dass ich es nie jedem recht machen kann. Wenn ich es gar nicht erst versuche, spare ich auf jeden Fall eine Menge Energie.

Oskar, 15 Jahre, rund 335.000 Abonnenten Das macht er auf YouTube: Filmt sich und sein Leben

Wenn Tausende Fans Autogramme von dir wollen, wie fühlt sich das an?

Das ist ein krasses Gefühl. Der Gedanke, dass so viele Menschen an meinem Leben interessiert sind, ist einfach unglaublich.

Was ist dir lieber: allein mit der Kamera oder auf der Bühne vor vielen Menschen?

Ich bin ein sehr schüchterner Mensch, auch wenn das nach außen vielleicht nicht so wirken mag. Deshalb mag ich es manchmal lieber, wenn ich alleine in meine Kamera schreien kann.

Von wem bist du selbst Fan?

Das Fansein versuche ich mir seit ein paar Jahren abzugewöhnen, weil es irgendwann immer öfter vorkam, dass ich YouTuber persönlich getroffen habe. Ich konnte ja nicht bei jedem Treffen einen Anfall kriegen.

Was war das beste Geschenk, das dir ein Fan je gemacht hat?

Ein Buch mit vielen Zeichnungen, die ein Mädchen von mir gemalt hat. Sie hatte damals eine Fanpage, auf der sie immer sauaktiv war. Mittlerweile höre ich leider nichts mehr von ihr. Das macht mich echt traurig, weil ich das Gefühl hab, was falsch gemacht zu haben.

Was war der beste Tipp eines Fans?

Ich meine, dass damals meine Zuschauer auf die Idee gekommen sind, dass ich Daily Vlogs mache. Das war auf jeden Fall eine lebensverändernde Entscheidung. Dadurch habe ich mehr als eine Viertelmillion Abonnenten dazubekommen. Ich hab es mehrfach in die Trends geschafft und war sogar für den Webvideopreis in der Kategorie "Vlog" nominiert.