Wir setzen unsere Reihe von Gastarbeiten heute mit einer interessanten Aufgabe fort. Die Dame, die uns die einer Solitär-Partie entnommene Konstellation schickte, möchte anonym bleiben. "Da liegen ja so viele kurze Wörter auf dem Brett, außerdem ist TRAN gleich doppelt vertreten. Das ist doch peinlich!", lautete ihre Erklärung, weswegen sie auf die Namensnennung lieber verzichte. Nun, das sehe ich anders. Die dreibuchstabigen Wörter (von denen es hier immerhin sieben Stück gibt) gehören genauso zum hochklassigen Scrabbeln wie jene, die aus zwei Lettern bestehen. Zudem sind mit ROI (von "roien"), JEU und WON Begriffe auf dem Spielfeld platziert, die zweifelsfrei einen umfangreichen Wortschatz vermuten lassen. Und dass Formen zweifach in einer Partie gelegt werden, erlebe ich alle naselang. Was an der hier abgebildeten Situation aber besonders reizt, sind die Lösungsoptionen. Da kam die Urheberin auf vier Möglichkeiten, einen Wert in den 70ern zu erzielen – und sie hat vollkommen recht.

Lösung aus Nr. 42:

In der themenorientierten Aufgabe gab es zwei Lösungen, die mit mehr als 50 Zählern dotiert waren. Das süddeutsche ANSONST brachte, auf 13F–13L platziert, insgesamt 63 Punkte, neun weniger waren es für den eleganten NASENSTÜBER auf H1–H11