Manche Autos sind laut, weil sie kaputt sind; da hat der Rost ein kleines Loch in den Auspuff gefressen, oder die Ventile tun nicht mehr so, wie sie sollen. Der VW Käfer, dem erst die Legende Langlebigkeit angedichtet hat, war prädestiniert für einen solchen Ventilschaden. Andere Autos sind laut, weil sie aus Zeiten stammen, in denen zum Beispiel der Motor luftgekühlt war wie beim Porsche oder bei besagtem Käfer. Wenn wir zum Grundgeräusch eines solchen Käfers noch den Ventilschaden hinzudenken und das kleine Loch im Auspuff, dann sind wir ungefähr bei dem Lärm, den ein moderner Jaguar, Mustang oder getunter Mercedes machen können. Denn es gibt drittens Autos, die weder kaputt noch alt sind, vielmehr nagelneu, aber ein kleines Schalterchen haben, mit dem man ein kleines Kläppchen im Auspuff öffnen kann, der daraufhin tönt – ja, wie? Als ob der Rost ein kleines Löchlein in den Auspuff gefressen habe! Man muss nicht mehr auf Rost warten, man kann gleich hören, wie der Motor, der im gesunden Zustand vielleicht nur leise vor sich hin nuschelt, hustet und bellt, wenn er krank ist. Das nennt man Vintagesound, verstehen Sie? Wie der Vintagelook bei Möbeln aus Plastik, denen man extra abblätternde Farben appliziert hat. Nur dass sie kein Knöpfchen haben, mit dem man auf makellosen Schleiflack zurückschalten könnte. Aber wie wäre es, wenn man so etwas gentechnisch bei Kindern hinkriegen könnte, sodass man mal schnell auf Windpocken und wieder zurückschalten könnte, nur um mal zu erleben, wie gerührt man auf das kranke Kerlchen reagieren würde und wie doppelt gerührt man über das jäh wieder gesundete wäre? Oder auch mal den Hamster auf halb tot stellen könnte oder die Oma, damit sie einsieht, dass man nicht immer so meckern und alles schlecht finden sollte – denn es geht ja auch noch schlechter, und zwar auf Tastendruck! Durch Druck auf eine Taste, die Oma selbst nicht erreicht. Weil es die Taste auf einer Fernsteuerung ist, die immer ganz oben im Bücherregal liegt! Tja, Oma, das ist Haustechnik, bald können wir dich mit einer App vom Smartphone aus tunen. Noch lieber hätten wir so etwas bei unseren Politikern. Wie so ein Politiker, bei Anne Will gerade ölig nuschelnd, plötzlich zu husten anfinge, zu spucken und nach Luft zu ringen, nur weil wir auf unserer Fernseh-Fernbedienung diesen kleinen Knopf – nun, Sie wissen schon, dieser kleine Knopf wäre nämlich bei den neuesten Geräten schon fertig installiert. Da wäre dann mit dem geschmeidigen Genuschel schnell.