Seit einer Woche läuft der achte Teil der Star Wars- Saga in den Kinos. In der Rückschau lesen sich die Filmtitel wie ein Schnelldurchlauf durch das Horrorjahr der SPD: 2017. Teil 1: Die dunkle Bedrohung: Sigmar Gabriel, der Jabba the Hutt der Sozialdemokratie, erkennt, dass er gegen Darth Merkel keine Chance hat, und verzweifelt. 2: Angriff der Klonkrieger: Die Junge Union macht gegen die Sozis mobil und verbündet sich mit dem Leere-Versprechungs-Droiden F-3DP. 3: Die Rache des Siff: Wieder dorthin gehen, wo es riecht, manchmal auch stinkt – das wollte die SPD. Sie tat es nicht. Nun läuft man von dort zur AfD über. 4: Eine neue Hoffnung: Martin Schulz wird SPD-Kanzlerkandidat und entfacht ein Strohfeuer von galaktischem Ausmaß. 5: Das Imperium schlägt zurück: Darth Merkel gewinnt drei Landtagswahlen und eine Bundestagswahl. 6: Die Rückkehr der Spesenritter: Die SPD-Delegierten versammeln sich zum Parteitag. 7: Das Erwachen der Macht: Nach acht Wochen Jamaika-Schlaf lockt Darth Merkel die SPD auf die dunkle Seite der Macht. In die Groko. Teil 8: Der letzte Sozi: Martin Schulz stürzt in Abgründe, die nie ein Sozialdemokrat zuvor gesehen hat.