Politik

Vereinte Nationen: Es wird eng

© Kevin Frayer/Getty Images

Klimawandel, Ungleichheit, Nationalismus: Ökologisch, sozial und politisch stehen dem Planeten düstere Zeiten bevor. Wer nicht handelt, versündigt sich.

© STR/AFP/Getty Images

Iran: Zurückhalten, bitte

Im Iran riskieren Menschen ihr Leben für einen Wandel. Die Unterstützung aus dem Westen ist wie so oft verlogen.

Donald Trump: Nach ihm der Linksruck

Wer glaubt, Trump habe die USA auf einen neuen Kurs geführt, könnte sich bald wundern. Nicht nur die Republikaner haben sich radikalisiert, sondern auch die Demokraten.

Schweizerdeutsch: Sie wollen Mundart reden

Tausende Elsässer pendeln zur Arbeit in die Schweiz. Manche von ihnen wollen mitreden können – so richtig. Darum lernen sie Schweizerdeutsch. Besuch in einer Klasse

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Irak: Wo ist Hassan?

© Alice Martins for The Washington Post/Getty Images

Der IS, Al-Kaida und Saddam Hussein haben aus dem Irak ein Massengrab gemacht. Wie Forensiker versuchen, Hunderttausende Opfer aus Jahrzehnten zu identifizieren.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Finanzmarkt: Wehe, wenn das Geld regiert

Ob in Konzernen, bei Bitcoin-Wetten oder im Immobilienmarkt: Die Finanzmärkte werden zu mächtig. Die Spekulation nimmt überhand. Boomland Deutschland muss aufpassen.

Thyssenkrupp: "Ohne Stahl fehlt uns etwas"

Welche soziale Verantwortung haben Manager? Thyssenkrupp-CEO Heinrich Hiesinger diskutiert mit Industriemeister Andreas Herrmann über die Zukunft des Stahls.

© Alex Wong/Getty Images

Ökonomen: Vorsätze statt Prognosen

Wie wird 2018? Dazu sollten Ökonomen und Notenbanker sich besser nicht äußern. Hier kommen stattdessen vier Empfehlungen.

Paolo Barilla: Nudeln sind keine Pasta

Wie lässt sich das alte italienische Familiengericht trotz Low-Carb-Trend zu einer Mahlzeit für die Zukunft machen? Paolo Barilla hätte da ein paar Ideen.

Festtage: Wenn Elfen helfen

Sie grinsen, helfen, nur bezahlen wollen sie nicht für uns. In Marcus Rohwetters wöchentlicher Einkaufshilfe geht es dieses Mal um nette Fabelwesen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Alain Jocard/Getty Images

Videospiele: Spielen, bis der Arzt kommt?

Sucht, Gewalt, Verwahrlosung: Games stehen gerne unter Generalverdacht. Bald soll auch noch übermäßiges Videospielen als Krankheit gelten. Doch die Studienlage ist dünn.

Eiszeit: Der Mensch kam, die Riesen gingen

Wer machte Mammut und Riesenwolf in Amerika den Garaus? Am Ende der letzten Eiszeit starben viele große Arten aus. Schauen Sie sich die möglichen Ursachen doch mal an.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Nina Conte/Unsplash.com

Männer: Das ärgerliche Geschlecht

Sind Männer 2018 noch tragbar? Sollten sie endlich mit dem Plappern aufhören, oder sind sie ein schützenswertes Kulturgut? Ein Pro und Contra

Franz Rogowski: Postmoderner Superheld

Er spielt in Hanekes "Happy End", in Stahlbergs "Fikkefuchs", und nun in Daniel Wilds Film "Lux". Über sich sagt Franz Rogowski: "Ich bin ein menschenscheuer Narzisst."

Objektkultur: Mein Ding

Warnweste, Mehrwegbecher, Deko-Zweig. Diese zehn Requisiten des Alltags verraten mehr über die Kultur des Jahres 2018, als uns lieb sein kann.

Revolutionen: Die Freiheit, frei zu sein

In diesem bislang unveröffentlichten Essay entfaltet Hannah Arendt das Wesen von Revolutionen. Wann gelingt das radikal Neue? Wenn das Alte wirklich obsolet geworden ist.

© Marianne Andrea Borowiec

Laura Freudenthaler: Darüber spricht man nicht

Laura Freudenthaler erzählt in "Die Königin schweigt" über eine Frau, die nie gelernt hat, auf sich selbst zu schauen. Der Roman entwirft das Porträt einer Generation.

© Universal

Haiyti: Sie sonnt sich im Blaulicht

Hart, schräg und raffiniert: Auf ihrem phänomenalen Debütalbum zerspielt und zerstückelt die Rapperin Haiyti den Sound des Genres.

Ankara: Legitime Lynchjustiz

Ein Dekret der Regierung rechtfertigt die Angriffe auf Soldaten während des Putschversuchs 2016. Es ist eine Drohung gegen alle, die sich gegen die Regierung stellen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Debatten: Der nächste Schrei

Neues Jahr, neue Debatten: Auch 2018 werden wir uns empören. Über vieles. Alle. Dauernd. Eine satirische Vorschau auf die nächsten großen Aufreger

Bahnhof: Sicherheitshinweis

"Nun beruhigen Sie sich mal": Unser Autor entdeckt am Gleis unbeaufsichtigtes Gepäck – und informiert zwei Wachmänner. Gesprächsnotizen vom Bahnhof

Whiskey Trail: Bis die Seele schwitzt

Man kann den neu eröffneten Tennessee Whiskey Trail mit touristischer Ambition bereisen. Oder ihn ernst nehmen: Unser Autor pilgert in fünf Tagen zu 15 Destillen.

© Monja Gentschow für DIE ZEIT

Neuruppin: Für Soli-Reisende

Sie wollten nie nach Neuruppin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Löwen und Möpse.

© Hannah McKay/Reuters

Krankheit: Wenn Haare sich verabschieden

Mit 17 verlor sie Kopfhaar und Wimpern. Die Diagnose: totaler Haarausfall. Hier beschreibt eine Betroffene, wie sie sich mit Make-up und Perücken arrangiert hat.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Smartphone: Aaaah!

Blinkende Werbung, fiese Kettenbriefe und Unmengen an Nachrichten: Manches am Smartphone nervt total. Aber Kinder haben gute Ideen, um Handystress zu bekämpfen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Gehörlose: Gibt einfach keine Ruhe

Ralph Raule wollte nie ein Aktivist für Gehörlose werden. Aber irgendwann hatte er genug von der Behinderung durch die Gesellschaft.

Diskretion: Bitte ohne Tamtam

Das Thema Stille ist ein guter Grund nachzudenken: Über die sogenannte feine Gesellschaft und ihr fast zwanghaftes Verhältnis zur Diskretion

Flughafen Hamburg: Unter Dach und Krach

Der citynahe Flughafen ist ein Glücksfall für Touristen und Geschäftsreisende. Und ein Albtraum für die Anwohner. Hintergründe eines Dilemmas

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic

Karottenkuchen: Nur für Erwachsene

Dieser vegane Carrot Cake schmeckt überhaupt nicht cremig und üppig, dafür würzig und süß. Das ist mal ein Kuchen für alle, die den Überfluss der Feiertage satt haben.

© Laura Edelbacher für ZEITmagazin

Ortsnamen: Einsilbig? Wir doch nicht

Die meisten Orte in Deutschland fassen sich kurz, Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog geht lieber voll in die Breite. Und viele andere Gemeinden auch, wie unsere Karte zeigt.

Frisuren: Krass langweilige Haare, Alter

Ein zuverlässiges Anzeichen dafür, was das neue Jahr bringen wird, ist die Haarpracht deutscher Männer. Man lernt: Punk war gestern. Beständigkeit ist das neue Cool.

Dieter Wedel: Im Zwielicht

Mehrere Frauen beschuldigen den Regisseur Dieter Wedel. Hier erzählen sie, wie er sie bedrängt haben soll. Wedel bestreitet die Vorwürfe.

Röcke: Der Haken an der Sache

Nadel, Faden, Schlinge: Die teuersten Röcke sehen aus, als seien sie im Handarbeitsunterricht aus ollen Topflappen entstanden. Häkeln ist die Kulturtechnik der Saison.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Weiß drohte zu gewinnen, doch wie konnte Schwarz stattdessen Damengewinn erzwingen?

© David Ebener/dpa

Brettspiel: Scrabble

Es gibt viele Möglichkeiten, alle sieben Buchstabensteine auf einmal abzulegen, doch nur eine davon bringt einen Wert von mehr als 80 Punkten. Wie lauten die Züge?

© Aline Zalko

Vatersein: Wie Mama mit Bart

Als Vater von vier Töchtern ist man wie Martin Schulz: kein Held, und ständig muss man um Zustimmung ringen. Die Beliebtheitswerte sind aber mit Eis leicht zu steigern.

Anna Loos: "Ich war als Kind schon angstfrei"

Es ist befreiend, sich das Leben in viele Kurzstrecken einzuteilen, hat Anna Loos von ihrem Großvater gelernt. So schleppt man keine Lasten von gestern mit sich herum.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

DDR: Das Aufbegehren in Gedanken

Wie ein Heiligtum wird in der Familie unserer Autorin das feministische DDR-Buch "Guten Morgen, du Schöne" weitergereicht – von Generation zu Generation.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Schweizerdeutsch: Sie wollen Mundart reden

Tausende Elsässer pendeln zur Arbeit in die Schweiz. Manche von ihnen wollen mitreden können – so richtig. Darum lernen sie Schweizerdeutsch. Besuch in einer Klasse

+ Weitere Artikel anzeigen