Seite 1

Bushido: Komm rein, Digga

© Gene Glover für DIE ZEIT

Gangsterrapper Bushido ist vor einem Monat in das gutbürgerliche Kleinmachnow gezogen. Seine neuen Nachbarn hat er noch nie getroffen. Jetzt lädt er sie zu sich ein.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Angela Merkel: Dann stürzt sie doch!

© Michael Meißner für DIE ZEIT

Es wird Zeit, sich von der Kanzlerin zu emanzipieren – das heißt aber auch: sie nicht mehr für die eigenen politischen Defizite verantwortlich zu machen. Wer schafft das?

© Sean Gallup/Getty Images

CDU: Die Heimatvertriebenen

Der Widerstand in der CDU gegen Angela Merkel wird stärker – nicht nur von rechts. Doch was wollen die Gegner der Kanzlerin eigentlich?

© Wieslaw Smetek für DIE ZEIT

AfD im Bundestag: Mitten im Beben

Seit vier Monaten sitzt die AfD im Bundestag. Und jetzt? Gibt es mehr Hohn, mehr Krach, mehr Angst – und weniger Langeweile. Das Parlament ist in Aufruhr.

© Jonas Gratzer/LightRocket/Getty Images

Myanmar: Dieser Mann ist ein Hetzer

Der buddhistische Abt Ashin Wirathu gilt als Drahtzieher der Pogrome gegen die Rohingya in Myanmar. Nun äußert er sich zu den Vorwürfen – und grüßt Pegida in Deutschland.

Serie: Dausend

Saarländisch: Nemmeh dehemm

S’Annegret goes Hauptstadt: Was ein Kolumnist empfindet, wenn er plötzlich seine Landesmutter verliert. Ein Abschied auf Saarländisch

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Kaiserreich: Als Japan preußisch wurde

© akg

Vor 150 Jahren erfand sich Japan neu und trotzte als erste asiatische Nation den Kolonialmächten. Das Ziel: modern und autoritär zu werden, wie das deutsche Kaiserreich.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

Sportmedizin: Ab ins Lazarett

Weniger Personal, weniger Geld, weniger Ausbildung: Im Vergleich mit dem Ausland schneiden die medizinischen Abteilungen der Bundesligisten in einer Studie schlecht ab.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© dpa

Einkommensteuer: Wer zahlen soll

Die Deutschen wollen viele Einkommen niedriger besteuern und Vermögen umverteilen. Was aber sind ihre Wünsche wert, wenn sie die Wirklichkeit nicht kennen?

© Sotheby's/EPA/REX/Shutterstock

Versicherung für Kunstwerke: Ganz sicher verliehen

Die Preise auf dem Kunstmarkt sind gestiegen – daher auch die Kosten für Versicherungen von Werken. Was das für Museen bedeutet, die Ausstellungen vorbereiten.

© Sophie Stieger für DIE ZEIT
Serie: Was bewegt

Integrative Medizin: Viel Geld für leere Teller

In der Klinik von Françoise Wilhelmi de Toledo haben schon Josef Ackermann und Jodie Foster gefastet. Manche Gäste kommen, um abzunehmen. Andere suchen sich selbst.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© privat

Haptik: Technik mit Fingerspitzengefühl

Computertechnik fordert Augen und Ohren, alle anderen Sinne liegen brach. Die Haptik fehlt. Jetzt machen Forscher digitale Welten fühlbar – mit erstaunlichen Ergebnissen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Gordon Welters/laif

Sozialdemokratie: Das Band zerreißt

Die Mittelschicht driftet auseinander. Und die SPD ist Opfer dieses epochalen gesellschaftlichen Umbruchs. Den europäischen Schwesterparteien ergeht es kaum besser.

Berlinale: Rambo ist überall

Frauen mit Maschinengewehren, Casablanca in Marseille und ein vierstündiges Dschungel-Musical: die berührendsten und durchgeknalltesten Filme der Berlinale

© Fine Art Images/Heritage Images/Getty Images

#MeToo: Die neue Internationale

#MeToo und #TimesUp dokumentieren Diskriminierung im Berufsleben, die zum spätkapitalistischen Machtgefüge dazugehört. Das muss endlich Folgen für die Arbeitswelt haben.

Kunst in Frankfurt: Nach Barock kommt Punk

Jean-Michel Basquiat zog alle Register der Appropriation Art, bevor es das Wort überhaupt gab. In Frankfurt kann man sein Werk neben dem von Peter Paul Rubens bewundern.

© Sarah Lee/laif

Richard Russell: Warten auf den Vibe

Wie ein gutes DJ-Set: Adeles Entdecker Richard Russell hat aus den Aufnahmen seiner vielen Studiogäste das raffinierte Album "Everything Is Recorded" komponiert.

© Theo Wargo/Getty Images

Kendrick Lamar: Seid demütig!

Ein Gottesdienst für die Gemeinde: Der Rapper Kendrick Lamar beehrt Deutschland mit drei Konzerten und bringt sie alle zusammen – die Hipster, die Teenies, die Studenten.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Judentum: In Hassliebe verbunden

Anfangs waren Judentum und Christentum kaum zu trennen. Erst später eskalierten die Unterschiede zur Feindschaft. Nun muss es gemeinsam weitergehen.

© Antonio Quattrone / Archivio Antonio Quattrone / Mondadori Portfolio / akg-images

Christentum: Jesus war Jude, einer von uns!

Amos Oz verliebte sich als jüdischer Junge in Jesus – in seine Vision, seine Zärtlichkeit, seinen herrlichen Sinn für Humor. Auszüge aus seinem neuen Buch

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

© Omer Messinger/Getty Images

Freundschaft: Abgrundtief

Wo jetzt das Dorf Morschenich steht, wird in wenigen Jahren nur noch ein Loch sein. Aber ausgerechnet an diesem unsicheren Ort wächst eine ungewöhnliche Freundschaft.

© Studio Pong für DIE ZEIT

Gemeinsam essen: Beim heiligen Hans

In einem anonymen Berliner Hochhaus lädt ein alter Herr jeden Sonntag die Einsamen zum Essen ein. Denn man kann sich verlieren in der Großstadt, wenn man nicht aufpasst.

© Gretje Treiber für DIE ZEIT

Nachbarschaft: Da wohnst du?

Unsere Autorin, eine Berlinerin, zieht von Kreuzberg in ein Dorf im Schwarzwald. Hier gibt es nichts, wofür es sich zu bleiben lohnt. Eigentlich.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

© Bastian Kamp

Fernwärmenetz: Heiß umkämpft

Die Stadt muss das Wärmenetz zurückkaufen. Jetzt wird um den Preis gefeilscht, es geht um Hunderte Millionen Euro. Womöglich verspielt Hamburg dabei eine große Chance.

© Michael Arning

Mord: Ungebremst hinter Gitter

Erstmals verurteilt das Hamburger Landgericht einen Raser wegen Mordes zu lebenslanger Haft. Setzt diese Strafe neue Maßstäbe?

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

"Göttliche Geschöpfe": Madonna in der Maske

Menschen mit Handicap stellen klassische Werke der Kirchenkunst nach. Die Ausstellung "Göttliche Geschöpfe" zeigt, warum sich Heilige und Behinderte so ähnlich sind.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

Meditations-Apps: Einfach mal abschalten

© Hannes S. Altmann/plainpicture

Einatmen. Ausatmen. Das hat man bisher auch noch allein hinbekommen. Aber das Smartphone hat längst Apps zur Entspannung zu bieten – damit man es bloß nicht weglegt.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Ribollita: Früher war mehr Shrimps

Für's erste Date schindet man damit vielleicht nicht genug Eindruck. Aber aus Bohnen, Kohl und altem Brot kann eine feine Suppe für gemütliche Abende zu Hause werden.

© Laura Edelbacher
Serie: Deutschlandkarte

Deutschland: Der Wald vor lauter Bäumen

Deutschland ist ein Land der Wälder, sie gehören nur nicht allen: Die Hälfte befindet sich in Privatbesitz. Beruhigend für Anarchisten: Sich darin ergehen darf man aber.

© Jan Roß

Kinos in Bangladesch: Film ab

Bangladesch ist eine filmverrückte Weltgegend. Der Fotograf Niklas Grapatin hat die alten Kinos der Hauptstadt Dhaka wiederentdeckt – doch ihrem Zauber droht der Abriss.

© AlRifai/République

Beirut: So komme ich dahin!

Beirut kann einen melancholisch stimmen – vor allem bei der Abreise, wenn man das köstliche Essen, die originellen Boutiquen und die endlosen Partys zurücklassen muss.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Flieder: Die Farbe der Feingeister

Ob man nun Violett, Flieder oder Lila dazu sagt: Dieser Ton hat es in der Mode genauso schwer wie Grellorange oder Kükengelb. Trotzdem sind die Designer in Lilalaune.

© Raya
Serie: Unter Strom

Raya-App: Date mich, ich bin ein DJ

Raya will der exklusive Club unter den Single-Börsen sein. Flirten dürfen nur Prominente. Gut so. Würden alle diese App benutzen, würde die Menschheit sicher aussterben.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Mit welchem feinen, kleinen Zug gewann Schwarz?

© David Ebener/dpa

Brettspiel: Scrabble

Wie lässt sich mit den Buchstaben INSTAUM auf dem Bänkchen ein Wert in den 80ern erreichen?

© Aline Zalko
Serie: Prüfers Töchter

Kleidung: Weg ist weg

Wo ist denn der Marineblaue nun schon wieder hin? Vielleicht sollte man seinen Töchtern auch noch das letzte Hemd geben, wenn sie schon alle Pullover abgeschleppt haben.

+ Weitere Artikel anzeigen