Der Westen sollte nicht wegen der fast 77 Prozent für Putin erschrocken sein, sondern weil bei den Wahlen 95 Prozent in Russland konservativ-patriotische, kommunistische und nationalistische Ideen unterstützt haben. Bleiben für die liberalen Ideen vernichtende fünf Prozent.

Und schuld daran seid ihr, my Western friends. Ihr selbst habt bei uns das "Russen ergeben sich nie"-Programm eingeschaltet.

Ich habe euch schon vor Langem gesagt: Findet endlich normale Russland-Berater, verjagt die Schmarotzer.

Und jetzt habt ihr dafür gesorgt, dass wir euch nicht mehr respektieren – mit euren kurzsichtigen Sanktionen, der herzlosen Erniedrigung unserer Sportler (einschließlich der Behinderten), euren Skripals und der demonstrativen Gleichgültigkeit gegenüber liberalen Grundwerten wie der Unschuldsvermutung (wobei diese Nachlässigkeit bei euch verlogen mit der gewaltsamen Durchsetzung ultraliberaler Ideen in euren eigenen Ländern einhergeht), euren Anfällen von Massenhysterie, die bei jedem gesunden Menschen nur Erleichterung hervorrufen können, in Russland und nicht in Hollywood zu leben; mit eurem Durcheinander nach den Wahlen – sei es in den USA oder in Deutschland oder in der Brexit-Zone – , mit eurer Hetze gegen den Sender RT (früher Russia Today, Anm. d. Red.), dem ihr nicht verzeihen könnt, dass er sich eure Redefreiheit zunutze gemacht hat und der ganzen Welt demonstriert, dass man sie gar nicht benutzen darf, sie wurde ja nicht zum Gebrauch, sondern zur Verzierung erfunden (...) – diese Ungerechtigkeiten, Gemeinheiten, Heucheleien und Lügen haben dazu geführt, dass wir euch nicht mehr respektieren. Euch und eure sogenannten Werte.

Wir wollen nun nicht mehr so weiterleben wie ihr. Etwa 50 Jahre lang wollten wir – insgeheim oder ganz offen – so leben wie ihr, nun aber nicht mehr.

Wir haben keinen Respekt mehr vor euch. Auch vor all jenen nicht, die ihr bei uns unterstützt und die bei uns euch unterstützen. Daher diese gesuchten fünf Prozent.

Und schuld daran seid ihr selbst. Westliche Politiker und Analytiker, Schreiberlinge und Geheimdienstler.

Unser Volk vermag vielerlei zu verzeihen, aber Arroganz verzeihen wir nicht, wie wohl kein normales Volk.

Das einzige Imperium, das es auf eurer Seite noch gibt, sollte besser die Geschichte seiner Verbündeten studieren, all der ehemaligen Imperien, und wie sie sich ruiniert haben. Ausschließlich wegen ihrer Arroganz.

Die Bürde des weißen Mannes – dass ich nicht lache! Aber das einzige Imperium, das ihr noch habt, hat keine Achtung vor der Geschichte. Und deshalb wird alles ein Ende finden, wie immer. Ihr habt bewirkt, dass wir uns hinter eurem Feind zusammenschließen. Kaum dass ihr ihn zum Feind erklärt habt, haben wir uns sofort vereint.

Früher war er einfach unser Präsident, den man austauschen konnte.

Nun ist er unser Führer. Und wir lassen es nicht zu, dass er ausgetauscht wird. Dafür habt ihr selbst gesorgt.

Ihr selbst habt dafür gesorgt, dass bei uns Patriotismus jetzt als Gegensatz zum Liberalismus gilt, obwohl diese Konzepte einander nicht ausschließen. Ihr habt dafür gesorgt, dass wir uns in diesem verlogenen Dilemma für den Patriotismus entschieden haben.

Dabei sind ja viele von uns Liberale. Ich zum Beispiel.

Nun sitzt ihr in eurem Dreck. Das wird für eine lange Zeit so bleiben.